Der Kommissar geht um ... - Tatort Bibliothek: Stadtbücherei Goch lädt zur Krimiwoche

Es wird spannend in Goch, Kinder und Jugendliche haben einen kniffliges Rätsel zu lösen, wenn sie sich vom 18. bis 25. November in der Stadtbücherei aufhalten: Denn dann wird das Haus an der Pfalzdorfer Straße zum "Tatort Bibliothek". Und es gibt kein Entrinnen, solange der Fall nicht in bester Sherlock Holmes-Manier gelöst ist ...

VON FRANZ GEIB

Goch. Schon seit langem bietet die Gocher Stadtbücherei regelmäßig Schwerpunktwochen mit verschiedenen Veranstaltungen zu einem bestimmten Thema an. So war es mit der Prinzessinnenwoche im vergangenen Jahr oder mit der Star Wars Reihe. In diesem November ist es die Krimiwoche. In zwei Wochen wird die Bibliothek an der Pfalzdorfer Straße zum Tatort, müssen Kinder ab 10 Jahren gleich am ersten Tag ab 11 Uhr unter anderem einen kniffligen Fall beim "Speed Escape" im dafür eingerichteten "Escape Room" lösen. Michaela Koprek, die Leiterin der Bücherei verspricht Spannung pur: "Innerhalb von 45 Minuten müssen verschiedene Aufgaben gemeistert werden, um wieder rauszukommen ..." Aber keine Sorge, das Büchereiteam ist jederzeit zur Stelle, wenn der Fall zu schwierig ist. Während der gesamten Woche, mit Ausnahme am Montag, steht der Escape Room zur Verfügung, Karten für jeweils fünf Euro zum Mitmachen gibt es ab sofort (nur) bei der Bücherei.
Das ist noch längst nicht alles in der Krimiwoche. Ebenfalls am Samstag, 18. November, 15 Uhr, führt das Figurentheater Seifenblasen für Kinder ab 3 Jahren einen Weihnachtskrimi auf. "Rosa Luise und die verschwundenen Weihnachtspäckchen" ist der ideale Spaß für kleine Spürnasen. Auch hier gibt es die Karten (4 Euro) vorab nur in der Bücherei.
Auch beim Vorleseabenteuer "Leila legt los!" geht es um Schurken und Polizisten. Ute vom Hofe und Renate Kaiser lesen aus dem Buch am Freitag, 24. November, jeweils um 15 Uhr und um 15. 45 Uhr für alle Kinder von 3 bis 7 Jahren. Die Eintrittskarten sind kostenlos, gibt es aber wieder nur in der Stadtbücherei.
Den Abschluss der Krimiwoche gestalten fünf echte Polizisten: Carsten Vollmer, Carsten Rösler, Ingo Hoffmann, Martin Niedergesähs und Klaus Stickelbroek arbeiten bei der Polizeiinspektion Nord in Düsseldorf und haben vor einiger Zeit damit begonnen, Krimis zu schreiben. Wahre Schauplätze, vereint mit fiktiven und echten Erlebnissen hat sie zu Kultautoren werden lassen. "Knock out" ist ihr fünftes Buch, daraus lesen sie am Samstag, 25. November, 19 Uhr. Tickets im Vorverkauf für 7 Euro.
"In der Bücherei passiert eine Menge", verspricht auch Fachbereitsleiter Dr. Stephan Mann. Das läge aber daran, dass die Leihbücherei mehr und mehr in den Fokus in Sachen Bildung rücke, denn: "In privaten Haushalten findet man nicht mehr automatisch ganze Bücherwände. Der Museumsleiter bestätigt dies mit einem Erlebnis bei einer Bahnfahrt: "Jeder nutzt ein Smartphone oder Tablet, aber keiner liest in einem Buch!"

Autor:

Franz Geib aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen