Viktoria-Karneval mit neuem Vorstand

Die ersten Worte der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Karnevalsabteilung gehörten dem noch 2. Vorsitzenden und aktuellen Prinzen, Aki Otto. Er zog Bilanz der zurückliegenden und gleichsam aufregenden Wochen in der man das Prinzenpaar der Stadt Goch stellen durfte. „Wir alle können stolz auf das sein, was wir in den letzten Monaten geleistet haben“, eröffnete er den Rückblick. Er lobte den großen Zusammenhalt und bedankte sich bei den vielen fleißigen Händen der Gardefrauen und der Gardisten, ohne die vieles überhaupt nicht möglich gewesen wäre. Nicht zu vergessen sind die vielen Feierlichkeiten, die meist aus den Händen der Viktoria-Funken organisiert wurden. Die musikalische Unterstützung während der Session durch den Fanfarenzug Pfalzdorf und dem Tambourcorps Weeze wurde, unter dem Beifall der Anwesenden, hervorgehoben und soll in Zukunft auch neben den Sessionen aufrechterhalten werden.
Michael „Mike“ Theissen übernahm nun das Wort und dankte der Abteilung im Namen des ganzen Vereins für das Geleistete und bestätigte der Karnevalsabteilung, dass man den Verein und die Stadt Goch würdig vertreten hat. Weiter zog er Bilanz über den in diesem Jahr erwartungsgemäß ausverkauften Viktoria-Kappenabend. So bedankte er sich bei den eigenen Karnevalisten für die tollen Auftritte und ergänzte weiter, dass auch die Freundschaft zu den Akteuren der „Viethen‘s Bullen“ eine tollen Bereicherung für die Viktoria-Karnevalsabteilung ist. Zum Rückblick gehörten auch die Erfolge der Bambinis, der Minis, der Teenies und der Funken auf kreisweiten Tanzturnieren, diese Erfolge zeugen von der großen Qualität und einer gesicherten Zukunft in unserer Abteilung.

Anschließend kam der Punkt, der auf keiner Jahreshauptversammlung fehlen darf, die Finanzen. Werner Kesper erläuterte in kurzen Worten, dass man trotz erheblichen Ausgaben am Ende auf eine knappe aber positive Bilanz zurückblicken kann. Dies sei ohne die Mitarbeit aller Aktiven beim traditionellen Fußballturnier der Karnevalstreibenden Vereinen, bei der Prinzenvorstellung am 11.11., dem Rathaussturm und auch bei den vielen anderen kleinen Aktionen jedoch nicht möglich gewesen.

Bei den Neuwahlen gab es mit der Wahl des neuen 1. Vorsitzenden keine große Überraschung, ist es doch bei Viktoria so üblich, dass der amtierende Prinz seine Erfahrungen in den neuen Vorstand mit einbringt und diesen beim langen Weg auf die nächste Prinzengestellung tatkräftig unterstützt.

Sich zur Wahl stellten und es wurden in ihren Ämtern bestätigt:
Kassiererin – Antje Kesper
Elternvertreter – Werner Kesper
Vergnügungsausschuß – Ralf Opgenoorth

Auf den weiteren Positionen gibt es viele neue Namen:
2.Vorsitzender – Michael Görtz
Geschäftsführer – Dirk Vierkotten
Schriftführer – Michael van den Heuvel
Presse, PR & Web – Guido Sonntag
Vertreterin der Tanzgarden – Marijke Bornheim
Vertreter der Wagenbauer – Hermann Geurtz
Vergnügungsausschuß – Caroline Kanders und Maren Litjes

Als Ehrenpräsident bleibt Willi van Bruck selbstverständlich dem Vorstand treu.
Neu werden Mike Theissen, Marco van Bruck und Hans Jürgen Offermanns den Vorstand als Beisitzer bei Bedarf helfend zur Seite stehen.

Aki Otto bedankte sich nach der Wahl des neuen Vorstandes für die vertrauensvolle und tatkräftige Zusammenarbeit mit den scheidenden Vorstandsmitgliedern, hier lobte er ins besondere Hans-Jürgen Offermanns für seine geleistete Arbeit in den vergangenen 9 Jahren. Er habe nicht nur mit viel Umsicht und Erfahrung die Karnevalsabteilung geleitet, sondern er hat es auch geschafft, frühzeitig den Weg bis zur nächsten Prinzgestellung im Jahr 2022 zu ebnen.

Beim anschließenden Ausblick auf die nahe Zukunft freute er sich auf den Steintorlauf, bei dem man versuchen wird wie im Jahr 2011 als stärkste Mannschaft an den Start gehen wird. Im weiteren Verlauf wurde noch viel über die vergangene Session und die kommenden Aufgaben gesprochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen