Dealer in Hagen erwischt
Rauschgiftkriminalität am Graf-von-Galen-Ring: Polizei nimmt 18-jährigen Drogendealer fest

Die Hagener Polizei nahm einen 18-jährigen Drogendealer fest.
  • Die Hagener Polizei nahm einen 18-jährigen Drogendealer fest.
  • Foto: Symbolbild: Archiv
  • hochgeladen von Patrick Jost

Am Mittwoch, 1. Dezember, überwachten Zivilfahnder der Hagener Polizei den Graf-von-Galen-Ring. Hier fiel ihnen ein 18-Jähriger auf, der den Beamten aus vergangenen Einsätzen im Bereich der Rauschgiftkriminalität bekannt war.

Die Polizisten verfolgten den 18-Jährigen unauffällig bis zur Körnerstraße. Dort unterzogen sie ihn einer Kontrolle. Bei der Durchsuchung fanden die Fahnder mehrere Tütchen mit Marihuana, sowie Bargeld. Der 18-Jährige wollte sich zur Herkunft der Betäubungsmittel nicht äußern. Da er lediglich angab, dass er "mal hier und mal da" wohnen würde, nahmen die Polizisten ihn vorläufig fest. Sie stellten die Drogen sicher und legten eine Anzeige vor

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen