Im Hagener Volkspark
Orchester spielt Blasmusik: Erstes Open Air-Konzert in Hagen am 20. Juni

Das Foto der neu gegründeten „Blasmusikfreunde Phönix“ entstand im Rahmen einer ersten Open Air-Probe auf einem Bauernhof in Wetter-Grundschöttel (Inzidenzstufe 1) unter Einhaltung der 3G-Regeln.
  • Das Foto der neu gegründeten „Blasmusikfreunde Phönix“ entstand im Rahmen einer ersten Open Air-Probe auf einem Bauernhof in Wetter-Grundschöttel (Inzidenzstufe 1) unter Einhaltung der 3G-Regeln.
  • Foto: Blasmusikfreunde Phönix
  • hochgeladen von Patrick Jost

Das Blasorchester „Die Tippelbrüder“ hat mehr als 30 Jahre lang im Raum Hagen und darüber hinaus der Blasmusik im Stil der Egerländer Musikanten ein Gesicht gegeben. Das Orchester hat sich vor einiger Zeit im Zuge der Pandemie aufgelöst, doch viele leidenschaftliche Musikanten haben die Corona-Krise als Chance für einen Neuanfang verstanden und sich vor wenigen Wochen als Orchester neu aufgestellt.

Dem sagenhaften Vogel Phönix gleich, möchte dieser Freundeskreis die geliebte Blasmusik aus der Asche neu emporsteigen lassen. Für eine Phase des Übergangs hat sich diese neue Besetzung daher den vorläufigen Arbeitstitel „Blasmusikfreunde Phönix“ gegeben. Das Orchester steht unter der bewährten musikalischen Leitung von Diethelm Hoffmann, einem Ruheständler des Philharmonischen Orchesters Hagen.
Am Sonntag, 20. Juni, wird das Orchester ab 16 Uhr im Hagener Volkspark, im Rahmen des 275-jährigen Stadtjubiläums, in der Konzertmuschel ein erstes kleines Konzert von etwa eine Stunde Dauer geben. Für den Fall, dass es dauerhaft regnen sollte, würde das Konzert auf Sonntag, 27. Juni, zur gleichen Uhrzeit verschoben.
Bei diesem ersten Auftritt, der dem Publikum Lust auf mehr machen möchte, wird das Orchester zunächst ganz in schwarz auftreten. Dies soll zum einen die konzertante Ausrichtung der Musik unterstreichen sowie auch der Trauer um einen Musikanten aus den eigenen Reihen Ausdruck geben, der vor einigen Wochen an einer Covid19-Infektion verstorben ist. Im Rahmen der freudvollen Musik, mit der die Musikanten zusammen mit dem Publikum die vorsichtige Rückkehr des Konzertlebens feiern möchten, wird es daher auch eine Gedenkminute für alle Opfer der Pandemie geben.
Die Fläche vor der Konzertmuschel ist ausreichend groß, um Mindestabstände gewährleisten zu können. Für ältere Damen und Herren kann eine begrenzte Bestuhlung im „Schachbrettmuster“ eingerichtet werden.
Das Orchester ist noch auf der Suche nach einem passenden Namen. Während des Konzerts wird daher am Bühnenrand eine Zettelbox aufgestellt und das Publikum gebeten, kreative Vorschläge einzuwerfen.
Nach der Sommerpause wird sich dieses neue Orchester dann mit dem neuen Namen und in einem stilgerechten Erscheinungsbild in Tracht mit Lederhose oder Dirndl der Öffentlichkeit präsentieren.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen