Ausbildungsjahr 2019
Stadtverwaltung begrüßt 52 neue Nachwuchskräfte: Neues Ausbildungsjahr in Hagen startet

Zur Begrüßung nahmen die Auszubildenden an einer Einführungsveranstaltung im Rathaus an der Volme teil.
  • Zur Begrüßung nahmen die Auszubildenden an einer Einführungsveranstaltung im Rathaus an der Volme teil.
  • Foto: Stadt Hagen
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Die Stadt Hagen setzt ihr Engagement auf dem Ausbildungsmarkt fort: Für das neue Ausbildungsjahr freut sich die Stadtverwaltung Hagen über 52 neue Nachwuchskräfte. Der Erste Beigeordnete und Stadtkämmerer Christoph Gerbersmann begrüßte die neuen Mitarbeiter am 1. August zusammen mit Stefan Keßen, Fachbereichsleiter Personal und Organisation, der Ausbildungsleiterin Lucia Backhaus sowie dem Vorsitzenden des Gesamtpersonalrates Thomas Köhler und der Gleichstellungsbeauftragten Sabine Michel anlässlich einer Einführungsveranstaltung im Rathaus an der Volme.

Von den 52 Nachwuchskräften beginnen acht ein Duales Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und drei Studierende absolvieren ein Duales Studium Soziale Arbeit in Kooperation mit der Hochschule Hamm. Neben der Ausbildung von acht Verwaltungsfachangestellten starten vier Nachwuchskräfte eine praxisintegrierte Erzieherausbildung. Im handwerklichen und technischen Bereich bildet die Stadt Hagen zwei Vermessungstechniker, zwei Fachinformatikern, einen KFZ-Mechatroniker, einen Elektroniker und eine Tierpflegerin aus. Die Feuerwehr freut sich über 16 Brandmeisteranwärter und zwei Brandoberinspektoranwärter. Zudem verstärken sich der Fachbereich Kultur und der Fachbereich des Oberbürgermeisters durch neue Volontäre.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.