Verteilung in den städtischen Bürgerämtern geht weiter
Entwarnung bei Gelben Säcken

Der Stein des Anstoßes.
  • Der Stein des Anstoßes.
  • Foto: Foto: Archiv
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Hagen. Der Wechsel des Entsorgungsdienstlers, ab dem 1. Januar 2019 übernimmt nicht mehr der Hagener Entsorgungsbetrieb, sondern die AHE GmbH mit Sitz in Wetter die Entsorgung der Gelben Säcke, hatte zuletzt doch für Irritationen gesorgt. Während Abholrhythmus und Abholtage unverändert bleiben, gab es in der Bürgerschaft doch einen großen Kritikpunkt: Die Anzahl der Ausgabestellen der Gelben Säcke reiche nicht aus und auch der Umstand, dass die Säcke nicht mehr in den städtischen Bürgerämtern verteilt werden sollten, sorgte für Unruhe.
Doch jetzt gibt es Entwarnung.
Das Entsorgungsunternehmen aus Wetter hat sich die Kritik zu Herzen genommen und nicht nur drei zusätzliche Stellen ins Verteilernetz aufgenommen. Auch in den städtischen Einrichtungen Rathaus 1, Rathaus 2, Bürgerbüro Haspe und Bürgerbüro Hohenlimburg werden die gelben Säcke an die Bürger verteilt. „Wir sind von den Reaktionen überrascht worden. Aber wir kriegen das hin“, so AHE-Sprecherin Heike Heinzkill.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen