Am Samstag, 14. Dezember
Hagen: Feuerwehr testet Sirenen im Stadtgebiet

Die Feuerwehr Hagen testet am Samstag, 14. Dezember, um 12 Uhr das Sirenennetz im Hagener Stadtgebiet und die Warnapp "NINA" des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.
 
Bei Großeinsatzlagen, Katastrophen und Ereignissen, bei denen die Bürger der Stadt über eine akute Gefahrenlage oder eine Störung der Infrastruktur (zum Beispiel großflächiger Stromausfall oder Störung der Wasserversorgung) informiert werden müssen, kann die Feuerwehr auf zwei Systeme zurückgreifen: die kostenlose Warnapp "NINA" sendet Texte zur Warnung der Bevölkerung direkt auf Mobiltelefone und auch das lokale Sirenennetz ist einsatzbereit.
Um die Bevölkerung effektiv zu warnen, gibt es verschiedene Tonfolgen, die auslösbar sind. Der Feueralarm ist ein Dauerton von einer Minute Länge, der zweimal unterbrochen wird. Während des Sirenensignals "Warnung der Bevölkerung" ist eine Minute lang ein auf- und abschwellender Heulton zu hören. Beim Sirenensignal "Entwarnung" gibt es einen einminütigen Dauerton. Alle Signale können auch auf der Internetseite www.hagen.de/feuerwehr unter dem Punkt Informationen angehört werden. Die Feuerwehr Hagen testet die Sirenensignale zweimal im Jahr.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.