Sirenentest

Beiträge zum Thema Sirenentest

Ratgeber
Am Donnerstag (11. März) findet eine Sirenenprobe statt. In ganz NRW heulen die Sirenen um 11.00 Uhr.

Sirenen heulen am Donnerstagmorgen um 11 Uhr in Marl

In Marl  und in ganz NRW werden am Donnerstag, 11. März, um 11 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm, der die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen soll. Probealarm auch über die Warn-App NINA Die Signale sollen die Bevölkerung künftig bei großen Schadenslagen warnen. Die Proben dienen dazu, die Menschen für die Warntöne und die richtige Reaktion im Ernstfall zu sensibilisieren. Angekündigt wird der Probealarm auch über die Warn-App...

  • Marl
  • 09.03.21
Ratgeber
Die Gemeinde Holzwickede führt am Donnerstag, 11. März, einen Probealarm durch.

Probealarm am 11. März
Sirenen in Holzwickede werden getestet

Die Gemeinde Holzwickede wird am Donnerstag, 11. März, im Rahmen eines landesweiten Probealarms unter anderem die Sirenen testen. Laut Warnerlass des Innenministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen findet am 11. März ein landesweiter Probealarm statt. Um 11 Uhr werden zeitgleich in den verschiedenen Kommunen die örtlichen Warnkonzepte getestet. Dazu zählen unter anderem Sirenen. Mit der Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) wird landesweit eine Probewarnmeldung...

  • Holzwickede
  • 09.03.21
Ratgeber
2 Bilder

Sirenenprobe am 11. März in Marl

In  Marl und in ganz NRW werden am Donnerstag, 11. März, um 11 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm, der die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen soll. Sirenen werden zum Beispiel bei Großbränden oder Naturkatastrophen ausgelöst, um die Bevölkerung zu warnen. Dabei hat jeder Ton eine bestimmte Bedeutung und gibt damit vor, wie man im Ernstfall richtig reagiert. Bei der Sirenenprobe werden drei Töne jeweils eine Minute zu hören sein:...

  • Marl
  • 05.03.21
Ratgeber
2 Bilder

Neue Sirenen installiert
Landesweite Sirenenprobe am 11. März

Im Kreis Recklinghausen und in ganz NRW werden am Donnerstag, 11. März, um 11 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm, der die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen soll. Sirenen werden zum Beispiel bei Großbränden oder Naturkatastrophen ausgelöst, um die Bevölkerung zu warnen. Dabei hat jeder Ton eine bestimmte Bedeutung und gibt damit vor, wie man im Ernstfall richtig reagiert. Bei der Sirenenprobe werden drei Töne jeweils eine Minute zu...

  • Gladbeck
  • 05.03.21
Ratgeber
Wie gut sind die Sirenen zu hören? Das möchte die Stadt Duisburg von den Bürger wissen und bittet um Rückmeldung.

Probealarm am Donnerstag
Stadt Duisburg bittet Bürger um Mithilfe bei Auswertung

Die Stadt Duisburg überprüft erneut die Technik zur Warnung und Information der Bevölkerung im Gefahrenfall. Dies erfolgt mit einem stadtweiten Probealarm des Sirenensystems am Donnerstag, 10. September, um 11 Uhr. Der Probealarm findet dieses Jahr im Zuge eines bundesweiten Probealarms statt. Dabei werden erstmals im gesamten Bundesgebiet alle verfügbaren Warnmittel erprobt, mit dem Ziel, die Bevölkerung für das Themenfeld „Warnung“ zu sensibilisieren, um im Ernstfall richtig reagieren zu...

  • Duisburg
  • 08.09.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
34 aktive Sirenenstandorte gibt es in Mülheim.
Video

Sirenen heulen
Bundesweiter Warntag am 10. September

Nach dem guten Beispiel des landesweiten Warntages in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen beiden Jahren hat die Innenministerkonferenz nun beschlossen, jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September einen bundesweiten Warntag durchzuführen. Die Premiere des bundesweiten Warntages startet am 10. September, um 11 Uhr mit einem bundesweiten Probealarm. Anlässlich des bundesweiten Warntages am Donnerstag, 10. September, werden auch die in Mülheim installierten Sirenen überprüft. Dazu wird...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.09.20
Ratgeber
Die Probealarme sollen die Bedeutung der Warnsignale bekannt machen, die die Bevölkerung bei großen Schadenslagen warnen.

Ganz Deutschland testet Warnmittel
Sirenenprobe und NINA-Warnmeldung am 10. September

Der erste bundesweite Warntag in Nordrhein-Westfalen findet am Donnerstag, 10. September, statt. Neben einer Sirenenprobe um 11 Uhr in neun von zehn Städten im Kreis Recklinghausen ist eine Probewarnmeldung des Innenministeriums über die Warn-App NINA geplant. Die Probealarme sollen die Bedeutung der Warnsignale bekannt machen, die die Bevölkerung bei großen Schadenslagen warnen. Es geht darum zu informieren, aber auch zu sensibilisieren für die richtige Reaktion im Ernstfall. Das Sirenennetz...

  • Gladbeck
  • 24.08.20
Ratgeber
Am Donnerstag wird es landesweit keinen Test der Sirenen geben.

Warntag NRW wegen Corona-Virus ausgesetzt
Kein Probealarm in Duisburg, um Panik zu vermeiden

Am Donnerstag, 5. März, werden keine Sirenen ertönen. Das NRW-Innenministerium hat den geplanten landesweiten Warntag ausgesetzt. "Angesichts der derzeitigen Sorge innerhalb der Bevölkerung vor einer Verbreitung des Corona-Virus (COVID-19) soll so möglichen Missverständnissen und Verunsicherungen vorgebeugt werden", heißt es zur Begründung. Wann der Warntag nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

  • Duisburg
  • 03.03.20
Ratgeber

Sirenenprobe am 5. März in Marl

In  Marl und in ganz NRW werden am Donnerstag, 5. März 2020, um 10 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm. Er soll die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen, damit die Bevölkerung bei Gefahrgutunfällen und großen Schadenslagen, aber auch bei den regelmäßig stattfindenden technischen Prüfungen der vorhandenen Sirenen wissen, was die jeweiligen Signale bedeuten. Der Probealarm wird auch über die Warn-App NINA angekündigt. Sie ist für die...

  • Marl
  • 25.02.20
Ratgeber

Am Samstag, 14. Dezember
Hagen: Feuerwehr testet Sirenen im Stadtgebiet

Die Feuerwehr Hagen testet am Samstag, 14. Dezember, um 12 Uhr das Sirenennetz im Hagener Stadtgebiet und die Warnapp "NINA" des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.   Bei Großeinsatzlagen, Katastrophen und Ereignissen, bei denen die Bürger der Stadt über eine akute Gefahrenlage oder eine Störung der Infrastruktur (zum Beispiel großflächiger Stromausfall oder Störung der Wasserversorgung) informiert werden müssen, kann die Feuerwehr auf zwei Systeme zurückgreifen: die...

  • Hagen
  • 11.12.19
Politik
Die Stadt Duisburg verfügt nach eigenen Angaben inzwischen über das modernste Sirenenalarmierungssystem Deutschlands.

Stadt Duisburg zieht Bilanz des Probealarms
Nur drei von 82 Sirenen nicht im Einsatz

Im Rahmen des landesweiten Warntags wurden am Donnerstag die im gesamten Duisburger Stadtgebiet verteilten Sirenen getestet. Insgesamt gibt es 82 Sirenen, die von der Leitstelle der Feuerwehr gezielt angesteuert werden können. Drei der Sirenen kamen aufgrund technischer Probleme allerdings nicht zum Einsatz. Im Rahmen des Probealarms wurde festgestellt, dass eine Sirene im Duisburger Süden komplett ausgefallen ist und zwei weitere Sirenen (im Süden und in Rheinhausen) nicht alle Alarme...

  • Duisburg
  • 06.09.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Sirenen Alarm

Feuerwehr Gelsenkirchen
Landesweiter Warntag: Sirenenanlagen heulen am Donnerstag. 0.09.2019 um 10:00 Uhr

Am Donnerstag, 5. September 2019, findet in Nordrhein-Westfalen zum zweiten Mal der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt. Um 10 Uhr werden zeitgleich in den Kommunen die örtlichen Warnkonzepte und Sirenen getestet. In Gelsenkirchen werden die bereits im nördlichen und mittleren Stadtgebiet aufgebauten Sirenenanlagen mit dem aus drei Teilen bestehenden Heul- und Dauerton getestet. Im Süden der Stadt ist der Aufbau der Sirenenanlage erst...

  • Gelsenkirchen
  • 04.09.19
  • 1
Ratgeber
2 Bilder

Um 10 Uhr geht es los
Donnerstag heulen die Sirenen

Am Donnerstag, 5. September, findet um 10 Uhr wieder der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt. Auch in Oberhausen werden dann die Sirenen zur Probe heulen. Der Ablauf: Um 10 Uhr gibt es einen Dauerton "Entwarnung" für eine Minute, danach folgt eine fünfminütige Pause. Im Anschluss an die Pause folgt ein auf- und abschwellender Heulton für eine Minute mit anschließender fünfminütiger Pause. Danach gibt es wieder einen Dauerton...

  • Oberhausen
  • 04.09.19
  • 1
Ratgeber
Am Donnerstag, 5. September, um 10 Uhr, ertönen die Sirenen.

Zweiter Warntag NRW am 5. September
Wieder Probealarm in Duisburg

Am Donnerstag, 5. September, findet in NRW der zweite landesweite Warntag statt. Um 10 Uhr werden in allen Kommunen die vorhandenen Warnmittel getestet. Dazu gehören Sirenen, Lautsprecherfahrzeuge sowie der Einsatz spezieller Warn-Apps. Die Warn-Apps „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) und „Katwarn“ lösen per Push-Benachrichtigung eine Warnmeldung aus. In diesem Jahr steht der Warntag unter dem Motto „Zusammen warnen“. Denn was viele nicht wissen: Beim Thema Warnung...

  • Duisburg
  • 04.09.19
Ratgeber
Auch in Schwelm wurden in den letzten Jahren die aus den 1960er Jahren stammenden Motorsirenen durch Hochleistungssirenen ersetzt. Das Foto stammt aus 2016 und zeigt Feuerwehrchef Matthias Jansen, Oliver Dag (Leiter der vorbeugenden Gefahrenabwehr), Ken Ossenberg von der Firma Hörmann, Mike Reuter (Wachabteilungsführer) und Roman Paris (Brandmeister).

Sirenen funktionierten, der Programmierer nicht
Kein Grund zum heulen: Sirenentest fast erfolgreich

Mit einem Mausklick am Rechner setzte die Leitstelle im Schwelmer Kreishaus am Donnerstag pünktlich um 10 Uhr das Signal für das Aufheulen von 76 Sirenen. Wie alle kreisfreien Städte und Kreise beteiligte sich auch der EN-Kreis am nrw-weiten Probealarm. Wenige Sekunden nach dem Auftakt tauschten die Beteiligten allerdings fragende Blicke aus. Zu Beginn zu hören sein sollte eigentlich der einminütige Dauerton für "Entwarnung". Gefolgt vom auf- und abschwellenden Heulton für "Warnung" und einer...

  • Schwelm
  • 10.03.19
Ratgeber

Sirenenprobe am 7. März in Marl auch über die Warn-App NINA

In Marl  und in ganz NRW werden am Donnerstag, 7. März 2019, um 10 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm. Er soll die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen, damit die Bevölkerung bei Gefahrgutunfällen und großen Schadenslagen, aber auch bei den regelmäßig stattfindenden technischen Prüfungen der vorhandenen Sirenen wissen, was die jeweiligen Signale bedeuten. Warn-App NINA Der Probealarm wird auch über die Warn-App NINA angekündigt. Sie...

  • Marl
  • 06.03.19
Politik
Wie gut sind die Sirenen zu hören? Das will die Stadt wissen.

Stadt Duisburg testet Sirenensystem
Donnerstag wieder Probealarm

Die Stadt Duisburg überprüft wieder die Technik zur Warnung und Information der Bevölkerung im Gefahrenfall. Dies erfolgt mit einem stadtweiten Probealarm des Sirenensystems am Donnerstag, 7. März, um 10.15 Uhr. Der Probealarm findet im Zuge eines landesweiten Probealarms statt. Der Beginn des Probealarms wird mit einem einminütigen Dauerton für die Entwarnung ausgelöst. Es folgt der einminütige auf- und abschwellende Heulton für die Warnung. Zum Abschluss erfolgt wieder das Entwarnungssignal....

  • Duisburg
  • 06.03.19
Ratgeber

Sirenenalarm am 7. März in Marl

In Marl  werden am Donnerstag, 7. März 2019, um 10 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm. Er soll die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen, damit die Bevölkerung bei Gefahrgutunfällen und großen Schadenslagen, aber auch bei den regelmäßig stattfindenden technischen Prüfungen der vorhandenen Sirenen wissen, was die jeweiligen Signale bedeuten. Nach dem aktuellen Stand ist die Warnung der Bevölkerung über Sirenen in allen Städten im Kreis...

  • Marl
  • 25.02.19
Politik

Erste Ergebnisse des Probealarms in Duisburg: eine von 75 Sirenen blieb stumm

Die Stadt Duisburg hat heute zum achten Mal das Warnkonzept mit einem Sirenenprobealarm getestet. Dieses geschah erstmals im Rahmen des landesweiten „Warntags NRW“. Die geplante Auslösung der Sirenensignale funktionierte wie erwartet: „Entwarnung“ (eine Minute Dauerton), nach einer Pause die „Warnung“ (eine Minute auf- und abschwellender Heulton) und nach einer weiteren Pause erneut die „Entwarnung“ (eine Minute Dauerton). Die Auslösung der Sirenen wurde dabei durch das vorhandene...

  • Duisburg
  • 06.09.18
  • 1
  • 1
Ratgeber

Bergkamen: Eine Sirene beim Probealarm blieb stumm

Der heutige Probesirenenalarm anlässlich des landesweiten Warntags wurde erfolgreich durchgeführt. Nur eine der 20 Sirenen im Stadtgebiet Bergkamen hat leider nicht ausgelöst (Sirene an der Heinrichstraße Nähe Einmündung Werner Str.). Die Fehlersuche ist bereits beauftragt. Bürgermeister Schäfer ist zufrieden mit dem Ergebnis „Der Test hat gezeigt, dass wir in Bergkamen gut aufgestellt sind. Die eine fehlerhafte Sirene haben wir dadurch aufspüren können. Auch unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger...

  • Kamen
  • 06.09.18
Politik
Wie gut sind die Sirenen zu hören? Das will die Stadt wissen.

Probealarm am Donnerstag um 10 Uhr: Duisburger um Mithilfe bei Auswertung des Sirenentests gebeten

Die Stadt Duisburg überprüft erneut das Konzept zur Warnung und Information der Bevölkerung im Gefahrenfall. Dies erfolgt mit einem stadtweiten Probealarm des Sirenensystems am Donnerstag, 6. September, um 10 Uhr. Der Probealarm findet diesmal im Rahmen eines landesweiten Warntages statt, der vom Innenministerium koordiniert wird. Dabei werden in ganz NRW sämtliche Warnmittel erprobt und damit zeitgleich die in den Kommunen vorhandenen Warnkonzepte getestet. Im Rahmen des Probealarms wird...

  • Duisburg
  • 04.09.18
  • 1
  • 1
Ratgeber
Zum ersten Mal findet ein landesweiter Warntag am Donnerstag, 6. September, statt. Um 10 Uhr werden dabei in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt und damit die örtlichen Warnkonzepte getestet. Über die App "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes), die kostenlos auf Smartphones installiert werden kann, wird eine landesweite Probewarnmeldung versendet.

Landesweiter Warntag: Auch in Hagen wird Probealarm ausgelöst

Zum ersten Mal findet ein landesweiter Warntag am Donnerstag, 6. September, statt. Um 10 Uhr werden dabei in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt und damit die örtlichen Warnkonzepte getestet. Über die App "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes), die kostenlos auf Smartphones installiert werden kann, wird eine landesweite Probewarnmeldung versendet. Ziel ist es, die Bevölkerung für das Themenfeld "Warnung" zu sensibilisieren und Informationen und Tipps zu...

  • Hagen
  • 31.08.18
Ratgeber

Test des Hagener Sirenennetzes

Einen Test des Hagener Sirenennetzes führt die Feuerwehr Hagen im Rahmen von ständiger Wartung und Modernisierung am Donnerstag, 30. November, gegen 12 Uhr durch. Bei Großeinsatzlagen, Katastrophen und solchen Ereignissen, bei denen die Bürger der Stadt über eine Störung der Infrastruktur (zum Beispiel großflächiger Stromausfall, Störung der Wasserversorgung) informiert werden müssen, kann die Feuerwehr Hagen auf zwei Systeme zurückgreifen. Dazu gehört das lokale Sirenennetz in Hagen und die...

  • Hagen
  • 29.11.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.