N.I.N.A

Beiträge zum Thema N.I.N.A

LK-Gemeinschaft
Nina Warn App vom 20.7
5 Bilder

Kritik wächst, Alarm was nun?
Heute Hochwasserwarnung für Essen

Alarm oder kein Alarm, das ist hier die Frage. Auch wenn es Hochwasseralarme gegeben hätte, was hätte man gemacht? Jetzt kommt die Diskussion, man hätte besser Alarmieren müssen. In der Tat, hier in Essen habe ich nur eine Warnung (Information) von Radio Essen über Starkregen mehr zufällig erhalten. Auch über die Warn App Nina hatte ich keine Information erhalten. Nun muss ich zugeben, dass ich nicht zu dem Personenkreis gehöre, der jede Minute auf das Handy schaut. Dieses kann auch schon mal...

  • Essen-Süd
  • 20.07.21
  • 1
  • 1
Blaulicht
Das Unwetter hat Altena besonders hart getroffen. Die Kreisverwaltung hat daher heute ihre Dienststellen sowie ihre Museen auf der Burg Altena und das Deutsche Drahtmuseum geschlossen. Foto: Detlef Krüger/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis: Dienststellen und Museen in Altena werden geschlossen
Unwetter sorgt für Chaos

Aufgrund des Unwetters hat die Kreisverwaltung ihre Dienststellen in Altena sowie seine Museen auf der Burg Altena und das Deutsche Drahtmuseum heute geschlossen. Die Mitarbeiter wurden ins Home-Office geschickt. Die Stadt Altena wurde vom Unwetter besonders hart getroffen und ist verkehrstechnisch kaum noch zu erreichen. Die Kreisverwaltung hat daher heute (14. Juni) ihre Dienststellen in den Kreishäusern I und II an der Bismarckstraße 15/17 sowie das Medienzentrum und die Regionale...

  • Stadtspiegel Iserlohn / Hemer
  • 14.07.21
Blaulicht
In Dorsten und in ganz NRW werden am Donnerstag, 11. März, um 11 Uhr die Sirenen heulen.

Heul doch
Landesweite Sirenenprobe am 11. März

In ganz NRW, somit auch in Dorsten und Schermbeck, werden am Donnerstag, 11. März, um 11 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm, der die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen soll. Sirenen werden zum Beispiel bei Großbränden oder Naturkatastrophen ausgelöst, um die Bevölkerung zu warnen. Dabei hat jeder Ton eine bestimmte Bedeutung und gibt damit vor, wie man im Ernstfall richtig reagiert. Bei der Sirenenprobe werden drei Töne jeweils...

  • Dorsten
  • 05.03.21
Blaulicht

Landesweiter Warntag
Donnerstag heulen um 10 Uhr die Sirenen

Nicht erschrecken, wenn am Donnerstag, 5. September, die Sirenen heulen. Denn dann findet der landesweite Warntag statt. In ganz Nordrhein-Westfalen werden an diesem Tag die einzelnen Warnelemente getestet. Das Warnkonzept der Stadt Bottrop beruht auf den drei Säulen: Sirenen/Lautsprecherdurchsagen, der WarnApp "Nina" sowie Infos über Medien und soziale Medien. Um 10 Uhr wird in der Leitstelle der Feuerwehr Bottrop ein Probealarm aller Sirenen im Stadtgebiet ausgelöst. Das Sirenensignal für den...

  • Bottrop
  • 03.09.19
Blaulicht
3 Bilder

Indoorspielplatzes brennt nieder, Feuerwehr Marl leistet Hilfe

Am heutigen Donnerstagvormittag (22.08.2019) kam es in Recklinghausen auf der Hochstraße zum Brand eines Gebäudekomplexes, welcher unter anderem einen Indoorspielplatz beherbergt. Alle Personen konnten sich bei Brandausbruch selbstständig aus dem Gebäude retten. Im Verlauf des Einsatzes begab sich laut Informationen der Polizei wohl eine Person selbstständig ins Elisabeth-Krankenhaus und klagte dort über Beschwerden nach dem Einatmen von Brandrauch. Sie wurde dort untersucht. Zudem verletzte...

  • Marl
  • 22.08.19
Natur + Garten
Nina (vorne) und ihr neuer Partner Leon kreisen nun vereint durchs Aquarium.
2 Bilder

Blauflecken-Stechrochen-Dame hat endlich passenden Partner
Nina ist nicht mehr Single

Mit ihren schillernden blauen Punkten und leuchtend gelben Augen hat Nina, der weibliche Blauflecken-Stechrochen im Zoo Duisburg, schon so manchen Besucher um den Finger gewickelt. Trotz ihres attraktiven Aussehens hat es mit der großen Rochenliebe bisher leider nicht geklappt. Nun soll der gebürtige Belgier Leon Schwung in Ninas Singleleben bringen. Zusammen mit Drückerfisch Leopold, Netzmuräne Hedwig und zahlreichen weiteren Riff-Fischen bewohnt Rochen Nina seit 2018 ein Aquarium im Zoo am...

  • Duisburg
  • 03.07.19
Ratgeber

Sirenenprobe am 7. März in Marl auch über die Warn-App NINA

In Marl  und in ganz NRW werden am Donnerstag, 7. März 2019, um 10 Uhr die Sirenen heulen. Dabei handelt es sich um einen Probealarm. Er soll die Bedeutung der Sirenensignale in der Öffentlichkeit bekannter machen, damit die Bevölkerung bei Gefahrgutunfällen und großen Schadenslagen, aber auch bei den regelmäßig stattfindenden technischen Prüfungen der vorhandenen Sirenen wissen, was die jeweiligen Signale bedeuten. Warn-App NINA Der Probealarm wird auch über die Warn-App NINA angekündigt. Sie...

  • Marl
  • 06.03.19
Ratgeber

Am Donnerstag, 7. März, ab 10 Uhr:
Probealarm mit allen 22 Sirenen

Am Donnerstag, 7. März, findet in NRW wieder ein landesweiter Probealarm der Sirenen statt. Auch in Bottrop werden um 10 Uhr alle 22 Sirenen im Stadtgebiet aufheulen. Zusätzlich wird die WarnAPP "NINA" ausgelöst. Im Gegensatz zum letzten Probealarm werden die Töne nicht unmittelbar hintereinander abgespielt. Zwischen den Tönen wird es eine Pause von fünf Minuten geben. Damit folgt die Feuerwehr Bottrop einer neuen Empfehlung des Innenministeriums. Da es bei älteren Sirenenanlagen aus...

  • Bottrop
  • 04.03.19
Ratgeber
Zum ersten Mal findet ein landesweiter Warntag am Donnerstag, 6. September, statt. Um 10 Uhr werden dabei in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt und damit die örtlichen Warnkonzepte getestet. Über die App "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes), die kostenlos auf Smartphones installiert werden kann, wird eine landesweite Probewarnmeldung versendet.

Landesweiter Warntag: Auch in Hagen wird Probealarm ausgelöst

Zum ersten Mal findet ein landesweiter Warntag am Donnerstag, 6. September, statt. Um 10 Uhr werden dabei in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt und damit die örtlichen Warnkonzepte getestet. Über die App "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes), die kostenlos auf Smartphones installiert werden kann, wird eine landesweite Probewarnmeldung versendet. Ziel ist es, die Bevölkerung für das Themenfeld "Warnung" zu sensibilisieren und Informationen und Tipps zu...

  • Hagen
  • 31.08.18
Ratgeber

NRW informiert über den Warntag am 6. September um 10 Uhr

Wenn am 6. September um 10 Uhr in ganz NRW die Sirenen heulen, werden sich viele Menschen wieder fragen: Welches Signal bedeutet was? Das Land hat extra für diesen Warntag einen Flyer herausgegeben, der im  Rathäus ausgelegt wird. Die Ankündigung für den Probealarm gibt es auch über die WarnApp NINA, in diesem Fall zentral gesteuert vom Land. Die Notfall-Informations-App gibt es kostenlos im AppStore und bei Google play. Über "NINA" gibt es im Fall eines Schadensereignisses die Warnungen direkt...

  • Marl
  • 31.08.18
Überregionales
Durch den Brand wurden die Sichtverhältnisse auf der Autobahn 31 stark eingeschränkt, die Polizei warnte über die Radiosender. Foto: Markus Terwellen

Grosser Flächenbrand an der A 31, auf einer Fläche von ca. 20.000 m²

Ein ausgedehnter Flächenbrand beschäftigte am späten Samstagnachmittag die Feuerwehr am Rütherweg, in nächster Nähe zur A 31. Zunächst meldete gegen 16:45 Uhr eine große Anzahl von Anrufern der Kreisleitstelle Recklinghausen einen Flächenbrand. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, brannte eine Strohpresse und das angrenzende Feld auf einer Fläche von ca. 20.000 m². Außerdem hatte das Feuer zu diesem Zeitpunkt schon einen Weg in die Böschung an der Autobahn gefunden und loderte...

  • Marl
  • 08.07.18
Natur + Garten
Foto: Bludau
17 Bilder

Feld und Strohpresse an der A31 in Brand / Qualm beeinträchtigt den Verkehr

Lembeck. Ein Feld und eine Strohpresse am Rüther Weg in der Nähe der Autobahn 31 in Dorsten Lembeck sind heute Nachmittag in Brand geraten. Die starke Rauchentwicklung beeinträchtigte sogar den Verkehr auf der Autobahn. Laut ersten Auskünften ist das Feld, das gerade abgeerntet worden war, in Brand geraten, ebenso eine Strohpresse. Die Rauchentwicklung war so stark, dass der Qualm bis zur Autobahn getrieben wurde. Die Polizei mahnte die Autofahrer, vorsichtig zu fahren. Anschließend wurde...

  • Dorsten
  • 07.07.18
Ratgeber
4 Bilder

Warn-Apps für den Kreis Wesel

Auch der Kreis Wesel ist nun bei den bekannten Warn-Apps NINA und BIWAPP online. Wichtige Warnmeldungen aus dem Kreisgebiet, wie Hochwasser oder Großbrände, sind jetzt also auch in den Apps zu sehen. Allgemeine Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes sind ebenfalls einzusehen. Sie finden die beiden Apps im App-Store oder Playstore von mobilen Endgeräten und sie sind dort kostenlos herunterzuladen. Weitere Informationen zu den Apps finden Sie unter...

  • Wesel
  • 08.05.18
Ratgeber

Test des Hagener Sirenennetzes am Mittwoch

Einen Test des Hagener Sirenennetzes führt die Feuerwehr Hagen im Rahmen von ständiger Wartung und Modernisierung am Mittwoch, 7. März, gegen 12 Uhr durch. Bei Großeinsatzlagen, Katastrophen und solchen Ereignissen, bei denen die Bürger der Stadt über eine Störung der Infrastruktur (zum Beispiel großflächiger Stromausfall, Störung der Wasserversorgung) informiert werden müssen, kann die Feuerwehr Hagen auf zwei Systeme zurückgreifen. Dazu gehört das lokale Sirenennetz in Hagen und die...

  • Hagen
  • 05.03.18
Ratgeber
Um bei Katastrophen, Unwettern und Großschadensereignissen frühzeitig warnen zu können, haben die Kommunen hier im Kreis Recklinghausen im vergangenen Jahr ein neues Sirenenwarnsystem aufgebaut.

Sirenenprobe am 7. März erstmals in allen Kommunen des Ruhrgebiets gleichzeitig

Kreis. Die nächste Sirenenprobe findet am Mittwoch, 7. März, zwischen 12 Uhr und 12.10 Uhr statt. Der Probealarm zur Warnung der Bevölkerung wird erstmals zeitgleich in allen Kommunen des Ruhrgebiets durchgeführt, die über ein Sirenennetz verfügen. Der Probebetrieb soll die Bedeutung der Sirenensignale bekannt machen, die bei Gefahrgutunfällen und großen Schadenslagen die Bevölkerung warnen sollen. Der Probealarm wird halbjährlich durchgeführt, um möglichst viele Menschen zu erreichen. Nach dem...

  • Dorsten
  • 28.02.18
Politik
Sirenen, NINA und MoWaS
5 Bilder

Sirenen, NINA und MoWaS

Sirenen, NINA und MoWaS In dieser Woche heulten am Mittwochnachmittag (25.10.2017) die Sirenen in Dorsten und Umgebung. Anscheinend wussten alle von dem Probealarm, nur ich nicht. Kann ja mal vorkommen, dachte ich und traf sogleich Gleichgesinnte, die auch nicht wussten, warum die Sirenen in Dorsten aufheulten. Eine ältere Dame meinte im Vorbeigehen, dass Sie schlechte Erinnerungen mit dem Sirenengeheule habe. OK, mit über 80 Jahren hat Sie so Ihre Erfahrungen gemacht. Ich kenne das noch aus...

  • Dorsten
  • 28.10.17
  • 2
Ratgeber
Jens Bongers, Chef der Kreis-Rettungsleitstelle des Kreises Unna (l.), zeigt Landrat Michael Makiolla, wie eine Warnmeldung in die App NINA eingespeist wird.

Warn-App NINA im Kreis Unna eingeführt - Schnelle Info im Krisenfall

Ob Blitzeis oder Industrieunfall, Starkregen oder giftiger Rauch: Ab sofort nutzt der Kreis Unna die Warn-App NINA zur Information der Bevölkerung im Krisenfall. Landrat Michael Makiolla gab jetzt in der Rettungsleitstelle des Kreises ganz offiziell den Startschuss für die neue Technik.   NINA ist die Abkürzung für die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, mit der sich alle Interessierten Warnmeldungen direkt aufs Smartphone schicken lassen können. Der Kreis Unna nutzt sie ab...

  • Unna
  • 17.01.17
  • 1
Überregionales
NINA ist die Abkürzung für die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, mit der sich die Bürger Warnmeldungen direkt aufs Smartphone schicken lassen können. Quelle/Foto: BBV
2 Bilder

Kreis Unna: Warn-App NINA eingeführt

Ob Blitzeis oder Industrieunfall, Starkregen oder giftiger Rauch: Seit dieser Woche nutzt der Kreis Unna die Warn-App NINA zur Information der Bevölkerung im Krisenfall. Landrat Michael Makiolla gab in der Rettungsleitstelle des Kreises offiziell den Startschuss für die neue Technik. NINA ist die Abkürzung für die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, mit der sich alle Interessierten Warnmeldungen direkt aufs Smartphone schicken lassen können. Die Rettungsleitstelle des Kreises...

  • Kamen
  • 11.01.17
  • 3
  • 1
Ratgeber
Sven Wehrhagen, Leiter der Kreisleitstell und Martin Böhme, Fachdienstleiter Bevölkerungsschutz (von links), stellen die WarnApp NINA vor.

Auch Gladbecker können nun die Warn-App "NINA" nutzen

Gladbeck. Warnungen vor Gefahren direkt aufs Smartphone bekommen – ab sofort nutzt der Kreis Recklinghausen die Warn-App des Bundes, NINA, für die Warnung der Bevölkerung. Die App ist eine Ergänzung zu den bislang üblichen Warnungen via Radio und Internet. Wer künftig im Fall eines Schadensereignisses die Warnungen auf sein Smartphone bekommen möchte, muss dafür die App installieren. Sie ist für die Betriebssysteme iOS (ab Version 7.0) und Android (ab Version 4) kostenlos verfügbar. Der...

  • Gladbeck
  • 06.01.17
  • 1
Kultur
Bürgermeister Mennicken zeigte sich überrascht, ob der vielen Unterschriften
2 Bilder

Fast 5000 Unterschriften für den Erhalt des Underberg-Freibades

Da staunte Bürgermeister Hans-Theo Mennicken nicht schlecht, als Nina Kalinowski und Katharina Wachs ihm am Montag die Listen mit fast 5000 Unterschriften für den Erhalt des beliebten Freibades im Stadtpark überreichten. Und nicht nur Rheinberger, "sogar Besucher und Liebhaber des Bades aus Herne, Duisburg, Mülheim, Kamp-Lintfort oder Moers, haben uns unterstützt", gibt Katharina stolz bekannt. Prominenteste Führsprecherin ist seit Montag auch WDR-Servicezeit-Moderatorin Yvonne Willicks, die...

  • Rheinberg
  • 24.06.13
Überregionales
32 Bilder

Nina: Partyfans bei der Eröffnung im Tanzfieber

Es war ein glanzvoller Start! Das "Nina" in Bottrop öffnete am vergangenen Freitag erstmalig seine Pforten. Lange Schlangen vor dem Einlass dokumentierten: Hier muss gerade etwas Spannendes passieren. Klar, das "Wohnzimmer" von Schlagerkönig Michael Wendler - so wie das Nina auch bezeichnet wird - präsentierte sich erstmalig den vielen Partyfans, die um Einlass begehrten, um im Party Stadl und auf der großen Tanzfläche mal so richtig abzufeiern. Eigentümer Markus Krampe, gleichzeitig der...

  • Bottrop
  • 04.10.11
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.