Führung vor Rosenmontag im LWL-Römermuseum
Karneval bei den Römern?

Im LWL-Römermuseum kreisen die Würfelbecher. Foto: LWL/Sagurna
  • Im LWL-Römermuseum kreisen die Würfelbecher. Foto: LWL/Sagurna
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Feierten die Römer Karneval? Das erfahren die Besucher in einer Führung am Sonntag im Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Haltern am See.

Mit der Führung " ... und es regiert der Würfelbecher" stimmt das Römermuseum am Sonntag (3. März), um 11 und um 14 Uhr auf Rosenmontag ein. Die Römer - vom Sklaven bis zum Kaiser - waren vom Würfelspiel begeistert. Die Römer - vom Sklaven bis zum Kaiser - waren vom Würfelspiel infiziert. Doch nur an den Saturnalien, dem "römischen Karneval" im Monat Dezember, waren Glücksspiele um Geld erlaubt. Entsprechend regierte an diesen Tagen der Würfelbecher. Laute Fröhlichkeit und ausgelassenes Treiben kennzeichneten das wohl beliebteste Fest der Römer. Um Inhalt und Charakter der Saturnalien und anderer Feiertage im Alten Rom geht es in dieser Führung, die besonders gut in die Weihnachts- und Karnevalszeit passt.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.