Bezirksregierung Münster genehmigt Haushalt der Stadt Haltern am See

Freude im Halterner Rathaus: Die Bezirksregierung in Münster hat den Haushaltssanierungsplan der Stadt Haltern genehmigt und freigegeben.
  • Freude im Halterner Rathaus: Die Bezirksregierung in Münster hat den Haushaltssanierungsplan der Stadt Haltern genehmigt und freigegeben.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Münster/Haltern am See. Die Bezirksregierung Münster hat den Haushaltssanierungsplan der Stadt Haltern am See für das Jahr 2019 genehmigt und freigegeben. In dem am 29. November 2018 vom Rat der Stadt Haltern beschlossenen Plan ist bei Gesamterträgen von 106,6 Millionen Euro und Gesamtaufwendungen von 106,2 Millionen Euro ein Überschuss von 0,4 Millionen Euro ausgewiesen.

Die freiwillige Stärkungspaktteilnahme der Stadt Haltern am See hat sich seit dem Jahr 2012 stetig und erfolgreich entwickelt. Nachdem bereits mit dem Jahresabschluss 2017, ein Jahr früher als geplant, der erforderliche Haushaltsausgleich erreicht werden konnte, stellt der Haushaltssanierungsplan 2019 erneut den gesetzlich geforderten Haushaltsausgleich dar. Gleiches gilt für die Planjahre 2020 und 2021. Für die Teilnahme am Stärkungspakt Stadtfinanzen erhält die Stadt Haltern am See eine jährliche Konsolidierungshilfe vom Land Nordrhein-Westfalen, die sich für das Jahr 2019 erstmals reduziert. Im Jahr 2021 ist der Haushaltsausgleich aus eigener Kraft zu erreichen. Die Stadt Haltern am See konnte die Bezirksregierung Münster auch in diesem Jahr davon überzeugen, dass hierfür eine gute Perspektive besteht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen