Abschluss der Turnier-Serie 2020/2021
Rasantes Turnier-Finale beim KKC

3Bilder

Hemmungslos zieht der Mittelstürmer nach links, schnellt zurück, holt Schwung, prescht der Laufrichtung entgegen, trifft den Ball optimal und lässt die 27 Gramm schwere angeraute Kunststoffkugel mit einem grandiosen Knall im Tor verschwinden. Die Umstehenden rücken ein Stück zurück und Thorsten und reibt sich, anerkennend nickend, das linke Ohr. Er und Daniel haben sich als Tabellenerste der Vorrunde in den Kreis der Favoriten katapultiert und mussten sich nun im Halbfinale der KO-Runde dem Team Nico/Andreas (Rheine/Kaiserslautern) geschlagen geben. Lachend werden die Sieger beglückwünscht und Nico offenbart, dass „er auf wundersame Weise Daniels Fünf lesen konnte“. Auf Thorsten und Daniel wartet das kleine Finale und für Nico/Andreas ist der Gewinn des Turniers und der Erhalt des begehrenswerten Wanderpokals in greifbare Nähe gerückt.

Die Turnierserie 20/21 des KKC Haltern am See hat einen glanzvollen Abschluss gefunden. 25 qualifizierte Doppel haben sich auf den Weg in das ehrwürdige Vereinsheim des KKC gemacht und so manches Junioren-Team konnte in der Vorrunde für eine Überraschung sorgen. Die exzellente Jugend-Arbeit der befreundeten Vereine aus Telgte und Coesfeld trägt reichlich Früchte ... und wer mit Dirk gesprochen hat, erfährt augenzwinkernd, dass er bei der Prognose der Stärke von Spieler*innen zukünftig etwas vorsichtiger agieren wird.
Marc, der 1. Vorsitzende des KKC, begrüßte das Teilnehmerfeld in gewohnter lebhafter Art und erntete mit einer Nachricht Sonderapplaus: „Die gesamten Einnahmen der Turnierserie 20/21 werden am heutigen Tag in Form der Preisgelder und des bereitgestellten Buffets komplett ausgeschüttet.“ Nach seiner Ansprache ging es in acht Vorrunden Schlag auf Schlag in zwei Gewinnsätzen darum, sich eine gute Ausgangsposition für die anstehenden KO-Runden zu sichern.

Gegen 19:00 Uhr haben sich die beiden Finalisten herauskristallisiert und lieferten sich ein wahrhaft berauschendes Match. Jeweils 2 Sätze konnten Nico/Andreas (Rheine/Kaiserslautern) und Stammi/Flunki (Oberhausen/KKC) für sich entscheiden. In der Verlängerung des finalen Satzes führen Nico/Andreas mit 6:5. Anstoß Stammi, mit der äußersten Puppe erfolgt der Pass in Richtung Sturmreihe, Nico blockt und die Kugel findet den Weg auf Nicos Rechtsaußen, welcher direkt den Mittelstürmer anspielt ... und wer die Spiele von Nico verfolgt hat, weiß, dass auch sein Mittelstürmer von dem tasmanischen Pfeffer des Buffets genascht haben muss. Der Ball wird elegant positioniert und mit der Eingangs beschrieben Technik fulminant unten links im Tor versenkt.

Unser Glückwunsch geht an das verdiente Sieger-Doppel Nico/Andreas, aber ... im kommenden Jahr wandert der Pokal bestimmt wieder nach Haltern am See.

PS: Die Turnierserie 2022 des KKC ist gestartet und an jedem ersten und dritten Freitag eines Monats werden die Mini-Challenger ausgetragen. Wer sich von dieser Sportart begeistern lassen möchte, ist herzlich eingeladen teilzunehmen.

Autor:

Guido Redemann aus Haltern

Webseite von Guido Redemann
Guido Redemann auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.