Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr war die Veranstaltung auch dieses mal gut besucht.
Zweites Neujahrsschwimmen im Seebad

3Bilder

Sind sie abgebrüht oder einfach nur eiskalt? Hunderte unerschrockene Schwimmer nahmen auch diesmal wieder die Herausforderung an und wagten sich in die frostigen Fluten des Halterner Stausees.

Ein bisschen "wärmer" als im vergangenen Jahr war es immerhin: das Wasser hatte 6,5°. Das sind zwar beileibe keine einladenden Badetemperaturen, aber über 200 Wasserratten nutzten dennoch die Gelegenheit, nach der Silvesterfeier einen buchstäblich kühlen Kopf zu bekommen - während einige der Zuschauer noch nicht so wirklich ausgeschlafen wirkten. Ebenso ging es wohl auch der trägen Wintersonne. Wenigstens wagte sie sich minutenweise durch die Wolken, als die Schwimmer durch das Spalier der Zuschauer in den See stürmten.

Zum Aufwärmen wartete im Anschluss eine heiße Suppe aus der Gulaschkanone der DLRG. Veranstalter waren der Lions-Club und der Rotary-Club Haltern. Die Erlöse aus den Anmeldungen, dem Verkauf von Glühwein und Suppe gehen in diesem Jahr an die Bürgerstiftung Halterner für Halterner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen