Bürgerbus im Vest seit zwei Jahren Erfolgsprojekt im ÖPNV mit Ehrenamtlern
15.000 Fahrgäste untermauern die Erfolgsgeschichte in Haltern am See

JHV Pro Bürgerbus NRW e.V. in Gronau
16Bilder

Zwei erfolgreiche Jahre lang hat der Bürgerbus seit dem 4. November 2017 in Haltern am See mittlerweile mehr als 15.000 Fahrgäste zu und von 28 Haltestellen ab Bahnhof in und rund um die Innenstadt befördert. Im Monat November waren es 732, davon 13,9 % Schwerbehinderte inkl. einiger Begleitpersonen.

Die Innenstadt, Einkaufszentren, beide Rathäuser, Friedhöfe, Krankenhaus und Seniorenheime werden von den Fahrgästen im bequemen Sprinter mit Niederflurtechnik im Stundentakt angefahren. 43 ehrenamtliche Fahrer*innen sind im Einsatz. Sie helfen bei Bedarf oder Notwendigkeit beim Ein- und Aussteigen, zurren die Rollatoren fest, geben Tickets aus und überprüfen die Ausweise und Wertmarken der schwerbehinderten Fahrgäste und der evtl.  eingetragenen Begleitpersonen.

Maximal acht Personen können zeitgleich im modernen Niederflurbus angeschnallt Platz nehmen, um ihre gewünschten Fahrtziele an den Bürgerbus-Haltestellen zu erreichen. Der Bürgerbus hat einen Inseltarif, andere Tickets haben keine Gültigkeit.

Kurz vor dem "Zweijährigen" fand im Kreishaus ein Workshop „Verkehrswende im Vest“ statt. Schwerpunkt waren unterschiedliche derzeitige und zukünftige Bedarfsverkehre der „Vestischen“. Auch der Vorstand des Bürgerbusvereins war hierzu eingeladen und Werner Mohr (1.Vors.) berichtete umfangreich über Entstehung, Arbeit, Entwicklung und die hohe Akzeptanz in der Halterner Bevölkerung. Oskar Krüger (Kassenwart, Statistik) hatte hierzu eine entsprechende PowerPoint-Vorlage erstellt.

In der anschließenden Diskussion kamen Bedenken vom Landrat, ob durch die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusvereins bei der „Vestischen“ ggfs. Arbeitsplätze gefährdet sein könnten. Der Betriebsrat der „Vestischen“ sah dies ähnlich. Dem widersprach Werner Mohr vehement. Es kann doch nicht sein, dass Frauen und Männer, die als (Früh)Rentner, Hausfrauen oder Arbeitnehmer, die samstags in ihrer Freizeit mal zwei Stunden ehrenamtlich den Bürgerbus fahren, irgendeinen Arbeitsplatz bedrohen könnten. Der Bürgerbus fährt dort, wo die Linienbusse der „Vestischen“ aus wirtschaftlichen und anderen Gründen nicht eingesetzt werden können und ergänzt den ÖPNV in Haltern am See, ohne dass der „Vestische Straßenbahnen GmbH“ hierdurch Kosten entstehen!

Am 9. November waren Werner Mohr, Karola Raffelt (2. Vors.) und Oskar Krüger zur Jahreshauptversammlung von „Pro Bürgerbus NRW e.V.“ nach Gronau eingeladen. Mehr als ein paar Dutzend Bürgerbusse parkten an der Bürgerhalle. Rund 260 Teilnehmer der 139 Bürgerbusvereine aus NRW wurden von Herbert Krause, dem Vorsitzenden des ausrichtenden Bürgerbusvereins in Gronau, begrüßt. Bürgermeister Raner Doetkotte, Dr. Elisabeth Schwenzow (Vertreterin des Landrats des Kreises Borken) und Franz Heckens, Vorsitzender der Dachorganisation aller Bürgerbusvereine bei „Pro Bürgerbus NRW e.V., dankten den Gronauer Bürgerbusvertretern für die kurzfristige Übernahme der Jahreshauptversammlung.

In den folgenden Diskussionen und dem Erfahrungsaustausch der Delegierten der Vereine wurde deutlich, dass es bei Kommunen und Kreisen unterschiedlich gute Förderung und Unterstützung gibt. Die hohe Akzeptanz der Bürgerbusse, deren erster vor 34 Jahren den Betrieb aufnahm, war insgesamt überwältigend! Zukunftsvisionen, Umstieg auf E-Mobilität u. a. waren im Fokus der JHV. Da gilt es noch viele Problemstellungen mit den Fahrzeugherstellern, Verkehrsträgern und der Politik zu lösen...

Am 16. November hat der Vorstand des Bürgerbusvereins als DANKESCHÖN für die Fahrerinnen und Fahrer nebst „Anhang“ zum Jahresabschluss ein „Winterfest“ im „Hotel Seehof“ auf die Beine gestellt. Der jährlichen Organisationspauschale der Landesregierung sei Dank! Nach der Begrüßung durch Werner Mohr konnten sich alle an einem sehr schmackhaften und ausgesprochen vielseitigen Buffet, das auch den Wünschen der Vegetarier gerecht wurde, laben. Der Genuss wurde von einem umfangreichen Dessert abgerundet.

Im Anschluss wurde ein Musikquiz (Titel und Interpret mussten nach ein paar Tönen erraten und notiert werden) zur Freude der Anwesenden durchgeführt. Die drei besten musikalischen Ratefüchse erhielten von Werner Mohr und Karola Raffelt je einen Haltern-Gutschein als Preis. Anschließend ließ man den schönen Abend gemütlich ausklingen.

Bürgerbus fahren macht Spaß! Der Pool an ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern kann bis zum Jahresende letztmalig für das kommende Jahr erweitert werden. Es wäre schön, wenn sich in den nächsten Monaten noch zwei bis drei Frauen und Männer aus Haltern am See mit Interesse an einer zukünftigen Fahrtätigkeit melden würden. Dann könnte eine kleine Gruppe gemeinsam die notwendigen Schritte unternehmen, um das vorhandene Team später zu unterstützen. Danach soll der Pool an Fahrpersonal erst einmal nicht mehr größer werden. Anmeldungen können per Telefon, auf dem Flyer in Papierform oder der Internetseite des Bürgerbusvereins erfolgen:

https://buergerbus-haltern.de/der-verein/beitrittserklaerung.html

Interessenten am Bürgerbusbetrieb – auch zukünftige Fahrer*innen – erhalten Informationen von Werner Mohr (1. Vorsitzender) Fon 0 23 64 – 60 84 428 und Hans Kirschbaum (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit) Fon 0 23 64 – 60 84 615. Zudem finden regelmäßig im Kolping-Treff jeweils am 3. Dienstag eines Monats Besprechungen der Fahrerinnen und Fahrer zum Informationsaustausch statt. Auch neue Interessenten sind willkommen. Nächster Termin: 17. Dezember 19:00 Uhr.

Autor:

Hans Kirschbaum aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.