Esskastanie musste fallen

Die Esskastanie neben der Abtskücher Kapelle wurde gefällt. Der Stamm war hohl, mehrere Versuche, das über 100 Jahre alte Naturdenkmal zu retten, blieben erfolglos. Ein ausgebildeter Baumkletterer stieg in das knorrige Geäst und kürzte den Baum Stück für Stück. Ein Rest blieb für höhlenbrütende Vögel stehen, die katholische Pfarrgemeinde wird einen neuen Baum pflanzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen