Herbstlichtgarten
Bunte Lichtspiele im Sauerlandpark Hemer

In ein Meer aus Licht und Farben verwandelt sich der Sauerlandpark Hemer ab dem 3. Oktober.
  • In ein Meer aus Licht und Farben verwandelt sich der Sauerlandpark Hemer ab dem 3. Oktober.
  • Foto: Christoph Schulte
  • hochgeladen von Lokalkompass Iserlohn-Hemer

Wenn der Herbst noch mild ist, die Tage dennoch kürzer werden, versucht der Mensch der Dunkelheit zu trotzen. Licht wird Lebenselixier. Und wenn es dunkel wird, erlebt der Sauerlandpark Hemer vom 3. bis 25. Oktober zum elften Mal ganz besondere Lichtspiele rund um den Jübergturm: den Stadtwerke-Hemer-Herbstlichtgarten.

Hemer. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto "In die Höhe gewachsen". Bei vielen ihrer Lichtkunstwerke setzen die Illuminationsexperten Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif in Hemer auf pure Größe. Tausende LED-Leuchten, kleine und große Scheinwerfer, Projektionen, Lichtschläuche und Strahler werden Bäume, Sträucher, Blumen, Gebäude und extra geschaffene Kunstwerke in buntem Lichtschein erblühen lassen.
Dazu gehört eine beleuchtete Giraffe, die sich in den Tagen des Herbstlichtgartens ihren Weg durch den Park bahnen wird. Hoch hinaus geht es auch mit den beleuchteten Riesenhänden. Sie sind rund vier Meter groß und sorgen mit dem ein oder anderen außergewöhnlichen Fingerzeig für Überraschungen. Ein weiterer Höhepunkt sind, neben den überdimensionalen Glühbirnen, auch die Videoprojektionen auf einem gigantischen Riesenkopf, der während der dreiwöchigen Veranstaltung im Park ein Zuhause finden wird.

Neue Lichtobjekte

Auch im elften Jahr des Lichtgartens überraschen Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif mit vielen Illuminations-Newcomern. Von Jahr zu Jahr kreieren sie nicht nur neue Lichtobjekte, sondern lassen ihrer ganz persönlichen Fantasie an zwei ganz besonderen Orten ihren Lauf – an der Himmelsleiter und dem Jübergturm.
„In diesem Jahr versprechen wir ganz viel Bewegung“, so Flammersfeld. "Um außergewöhnliche Lichtobjekte zu gestalten, verwenden wir gern besondere Materialien wie Polyethylen, das sonst im Schiffbau zum Einsatz kommt. Hinzu kommt vor allem Lichttechnik. Durch den Einsatz von Projektoren und modernsten LED-Scheinwerfern, die von Jahr zu Jahr weiterentwickelt werden, verbessern sich auch unsere Möglichkeiten“, so Reinhard Hartleif.
So darf man seine Blicke schweifen lassen, denn nicht nur am Boden kann Überraschendes entdeckt werden, sondern auch in den Wipfeln mancher Bäume. Ganz besonders viel Zeit sollten sich alle für das längst bekannte Hydroschild nehmen, denn auch in diesem Jahr erzählen die Millionen kleiner Tropfen ganz besondere Geschichten. Wasserfontäne und Projektoren lassen bis in eine Höhe von zehn Metern den Hemeraner Nachthimmel in besonderen Licht erleuchten – inklusive dreidimensionalem Zusatzeffekt.

Karten im Vorverkauf

Der Kartenvorverkauf für den Herbstlichtgarten hat begonnen. Um Schlangen im Ticketshop oder an den Eingängen soweit wie möglich zu vermeiden, hat der Park erstmals, nach Abstimmung mit den zuständigen Behörden, einen Online-Ticketverkauf eingerichtet. Besucher können über die Homepage des Parks (sauerlandpark-hemer.de) Karten für einen Besuchstag ihrer Wahl im Vorverkauf erwerben. Die Karten sind nur für den Besuch am ausgewählten Tag freigeschaltet. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird zusätzliches Security-Personal eingesetzt, dass an den Toren Eintrittskarten scannt.
Besitzer der Dauerkarte XXL haben den Herbstlichtgarten inklusive. Sie müssen kein zusätzliches Ticket vorlegen, sondern können, wie an jedem anderen Parktag auch, mit ihrer Dauerkarte durch eines der Drehkreuze gehen. Alle, die eine Dauerkarte S oder L für den Park haben, müssen eine Karte für den Herbstlichtgarten kaufen.

Bis 25. Oktober geöffnet

Der Stadtwerke-Hemer-Herbstlichtgarten, Nelkenweg 7, ist von Samstag, 3. Oktober, bis Sonntag, 25. Oktober, täglich ab 16 Uhr geöffnet, sonntags bis donnerstags jeweils bis 22 Uhr, freitags und samstags bis jeweils 23 Uhr.
Bis 16 Uhr gilt der normale Tageskartenpreis des Sauerlandparks Hemer von fünf Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder; anschließend wird der Eintrittspreis für den Herbstlichtgarten berechnet. Die Tickets kosten inklusive Gebühr für Erwachsene 8,20 Euro, Kinder und Jugendliche (sieben bis 17 Jahre) 3,80 Euro. Für Kinder bis einschließlich sechs Jahren ist der Eintritt frei.
Weitere Informationen gibt es beim Infotelefon unter 02372/551616.

Autor:

Lokalkompass Iserlohn-Hemer aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen