Lungenklinik Hemer wird saniert
Äskulap-Statue erstrahlt in neuem Glanz

Rolf Terfloth (Technischer Leiter) präsentiert die sanierte Äskulap-Statue. Foto: Lungenklinik Hemer
  • Rolf Terfloth (Technischer Leiter) präsentiert die sanierte Äskulap-Statue. Foto: Lungenklinik Hemer
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Die Sanierung der Äskulap-Statue an der Außenfassade der Lungenklinik Hemer wurde nach aufwendigen Arbeiten nun fertig gestellt.

„Äskulap erstrahlt in neuem Glanz“ freut sich der technische Leiter der Lungenklinik Hemer Rolf Terfloth über die gelungene Sanierung der erhabenen Statue. Im Rahmen der großen Neubau- und Umbaumaßnahmen musste die etwa drei Tonnen schwere und vier Meter hohe Sandsteinfigur von der Außenwand des alten Haupthauses entfernt werden. Im Frühjahr 2021 begannen die Arbeiten zum Wiederaufbau des Klinik-Wahrzeichens.

Neben dem neu entstehenden Haupteingang wurde eine freistehende Betonwand installiert, an der die Statue neu verankert und einbetoniert wurde. Anschließend übernahm ein Steinmetz die fachmännische Restaurierung, bevor die Fugen der fünf Segmente der Steinfigur geschlossen wurden. Schlussendlich kam noch der Fassadenanstreicher ans Werk und verlieh der Äskulap-Statue den finalen Anstrich.

Äskulap oder auch Asklepios ist aus der griechischen Mythologie heraus als Gott der ärztlichen und tiermedizinischen Heilkunst bekannt. Die Sandsteinfigur wurde von dem Hemeraner Bildhauer Walter Voß (1900-1977) erschaffen und schmückt schon seit dem Jahr 1930 die Lungenklinik.

Die Arbeiten im Neubau der Lungenklinik Hemer schreiten in großen Schritten voran. Die ersten Abschnitte von zwei Stationen sollen noch in diesem Jahr in Betrieb gehen. Die internen Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen