HEMER braucht Tempo! – Ratskandidaten der FDP aufgestellt

3Bilder

Die Corona-Krise hat die Gesellschaft voll im Griff, so auch die politischen Parteien und Fraktionen, auch auf lokaler Ebene. Die NRW-Kommunalwahl am 13.09. soll aber nicht verschoben werden, so dass die Parteien nun in Zeitdruck geraten. Die FDP in Hemer hatte ursprünglich zu einer Aufstellungsversammlung am 23. März in die Gaststätte Stenner eingeladen, diese aber wegen der Pandemie abgesagt.

„Damit die weiteren Schritte für die Vorbereitung der Kommunalwahl erfolgen können, hatte der Vorstand sich entschlossen, die Wahlversammlung am 24. April im Dorfgemeinschaftshaus Ispei durchzuführen. Diese Aufstellungsversammlungen werden in der Coronaschutzverordnung des Landes NRW ausdrücklich genehmigt, natürlich unter gewissen Schutzmaßnahmen.“, so Andrea Lipproß als Ortsvorsitzende der FDP in Hemer. Deshalb hatte sie dafür gesorgt, dass im Dorfgemeinschaftshaus Ispei die Abstände gewährleistet waren, für jeden gab es Masken, Desinfektionsmöglichkeiten waren natürlich auch vorhanden.

So fanden sich dann 19 stimmberechtigte Mitglieder der FDP Hemer ein und erlebten einen harmonischen, zügigen und zielorientierten Parteitag. Mit sehr großen Mehrheiten (oder sogar einstimmig) wurden die Kandidaten und Kandidatinnen für die 19 Wahlbezirke der Stadt Hemer und die Reserveliste gewählt. Die FDP setzt dabei auf einen Mix aus altbewährten Kräften und neuen Gesichtern, so kandidieren sieben Personen erstmals für die FDP bei einer Kommunalwahl.

Als Spitzenkandidat für die Reserveliste für den Rat der Stadt Hemer wählte die Versammlung einstimmig den aktuellen Fraktionsvorsitzenden Arne Hermann Stopsack. In seiner Rede stellte Arne Hermann Stopsack unter dem Motto „HEMER braucht Tempo!“ zentrale Punkte der FDP für die kommenden Jahre vor: dazu zählte er vor allen die Entwicklung der Innenstadt unter Einbeziehung der Regionaleprojekts Stadtbücherei, Digitalisierung und Serviceorientierung der Verwaltung, Weiterentwicklung des Sauerlandparks, sparsame Haushaltsführung der Stadt, interkommunale Zusammenarbeit, Flächen für Bauen und Gewerbe und klare Prioritäten in der Stadtentwicklung. Auf den zweiten Listenplatz kam – wie schon bei den vorherigen Wahlen – Andrea Lipproß.

Dieser Doppelspitze folgen dann Peter Brand, Monika von Reppert, Bernd Bohm, Hans-Jürgen Großmann sowie Manuel Monrobé. „Wir ziehen mit einem schlagkräftigen Team in den Wahlkampf, das eine gute Mischung aus Erfahrung und neuen Gesichtern, Männern und Frauen, unterschiedlichen Berufen, Altersklassen und Wohnorten ist“, so Stopsack und Lipproß.

Als Gast war der Erste Beigeordnete Christian Schweitzer nach Ispei gekommen. Nach einer kurzen Rede von ihm beschloss der Parteitag einstimmig, ihn bei der Bürgermeisterwahl im September zu unterstützen, wie es schon Vorstand und Fraktion im vergangenen Jahr kund getan hatten.

Autor:

Andrea Lipproß aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen