„70 Jahre Frieden in Letmathe“: Bücherei stellt Kinderprogramm für Kultur- und Friedensfest vor

Mitarbeiter der Bücherei Letmathe und Iserlohn sowie der städtische Jugendtreff Letmathe  haben ein besondereres Kinderprogramm auf die Beine gestellt.
  • Mitarbeiter der Bücherei Letmathe und Iserlohn sowie der städtische Jugendtreff Letmathe haben ein besondereres Kinderprogramm auf die Beine gestellt.
  • hochgeladen von Karola Schröter

Welche Spiele haben unsere Eltern und Großeltern nach dem Krieg gespielt, als es fast nichts gab? Damit haben sich die Mitarbeiter der Bücherei in Letmathe und Iserlohn sowie der städtische Jugendtreff Letmathe auseinandergesetzt. Für das große Fest „70 Jahre Frieden in Letmathe“ werden Kinder am 30. und 31. Mai rund um das Haus Letmathe zu „Spielen von damals“ eingeladen.

An den beiden Tagen von 12 bis 18 Uhr werden die Pforten der Bücherei, erreichbar über die Tür zum Park, geöffnet sein. Auf dem Außengelände warten unter anderem Wikingerschach, Seilspringen, Riesenseifenblasen, Murmelspiel, Eierlaufen und „Himmel und Hölle“.
Das Kinderfest werde stattfinden auch bei Regen, sind sich die Organisatoren einig.
Ein Highlight wartet am Sonntag, 31. Mai. Denn um 12.30 Uhr wird zum „Kinder- und Jugendevent“ eingeladen mit Jini Meyer und Jan Zimmer von der Band Luxuslärm und Schülern der Letmather „Rock und Pop Fabrik“, den Mitarbeitern aus der Kinder- und Jugendarbeit, den Christlichen Pfadfindern, mit Ariane Baumgärtner samt ihren Gesangsschülern der Musikschule, der Bläserklasse und dem Schulorchester der Realschule. Außerdem werden mehr als „99 Luftballons“ für den Frieden gen Himmel geschickt.

Autor:

Karola Schröter aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen