Bücherkompass: Blutige Unterhaltung

3Bilder

Ein besessener Psycho-Killer, düstere Zukunftsvisionen und ein schwimmendes Pflegeheim – in dieser Woche haben wir ein paar blutrünstige Thriller für euch im Angebot. Wie immer müsst ihr euch in den Kommentaren für die Bücher bewerben, wir wünschen vorab schon viel Spaß beim Lesen!

Dirk van Versendaal: Nyx

Das Jahr 2025. Die Ärztin Polly betritt von Oslo aus eine Fähre. Ihr Ziel ist eine schwimmende Festung: Die Nyx, eine mehrere Quadratkilometer große Stadt, die seit Jahren die Weltmeere umrundet und als internationales Alten- und Pflegehospital dient. Als Polly an Bord kommt, sind schon seit längerer Zeit merkwürdige Ereignisse aufgetreten. Immer mehr alte Menschen sterben grauenvolle Tode, andere verschwinden auf rätselhafte Weise. So auch ein Kollege des Technikers Rafael, der sich bei seiner Arbeit an den gigantischen Müllverbrennungsanlagen scheinbar in Luft auflöst. Während Polly und Rafael diesem und anderen Geheimnissen auf den Grund gehen, bricht an Bord der Nyx die Hölle los.

John Verdon: Die Handschrift des Todes

Der hochdekorierte Ex-NYPD-Detective Dave Gurney hat sich nach seinem Ruhestand aufs Land zurückgezogen, findet dort aber keinen Frieden. Eines Tages kommt ein alter Studienfreund auf ihn zu, der seit einiger Zeit bedrohliche Nachrichten von einem Unbekannten bekommt. Kurz darauf wird Gurneys Freund ermordet aufgefunden, am Tatort findet der ehemalige Detective Hinweise, die über einen gewöhnlichen Mord hinausgehen. In einem atemberaubenden Katz-und-Maus-Spiel stellt sich der brillante Ermittler den morbiden Herausforderungen und Rätseln eines besessenen Killers.

Daniel Suarez: Bios

Im Jahr 2045 ist die Welt nicht die, die wir kennen: Das Zeitalter der biologischen Moderne ist angebrochen. Algen und Pilze bauen Autos, lumineszierende Bäume erhellen die Metropolen, und auch der menschliche Körper unterliegt der biologischen Revolution. Genoptimierte Babys sind begehrt. Legal oder illegal -- die Zeche zahlen andere. Kenneth Durand leitet bei Interpol den Kampf gegen diese Genkriminalität. Im Fadenkreuz der Ermittlungen steht dabei vor allem ein Mann: Marcus Demang Wyckes, Kopf eines skrupellosen Kartells. Als Durand eines Morgens aus einem Koma erwacht und in den Spiegel sieht, beginnt die Verfolgungsjagd erneut -- diesmal allerdings gerät er selbst ins Visier. Seine DNA wurde verändert. Er ist nun Marcus Demang Wyckes.

Der Bücherkompass:
=> Wer eines der Bücher gratis frei Haus bekommen möchte, kommentiert unter dem Beitrag.
=> Bei mehr als einem Interessenten behalten wir uns die Auswahl vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
=> Nach Erhalt des Buches bleiben rund sechs Wochen Zeit, um hier im Lokalkompass eine Rezension zu veröffentlichen. Bitte verwendet dazu das Schlagwort "Bücherkompass".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen