Motoryacht ALBIN KÖBIS

Erste Yacht im Arbeiter und Bauerstaat
Wilhelm Pieck einst Auftraggeber ließ für die DDR
eine Staatsyacht ( Stapellauf 1952 ) in Berlin-Köpenick bauen.

Das aus kostbaren Tropenholz gebaute Schiff
war einst Aushängeschild der DDR und viele Prominente,
auch Fidel Castro, waren von dem Schiff angetan.
Später wechselte die 21,18 m lange und 4,22 m breite Yacht
durch die politischen Veränderung ( Wiedervereinigung )
mehrfach seinen Namen und seine Verwendung
bis hin zu seinem Verkauf an einen privaten Interessenten.
Das Schiff liegt heute einsatzbereit am Kleinen Wannsee in Potsdam.

Autor:

Herbert Schröder aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.