– Weitere Beiträge gesucht
Faire Woche 2019 in Herne und Wanne-Eickel Auftakt mit Kaffeeproduzent aus Kolumbien

Vom 13. bis 29. September 2019 findet in Herne und Wanne-Eickel zum 19. Mal die Faire Woche statt. Unter dem Motto "Gleiche Chancen durch Fairen Handel" möchte die Faire Woche zeigen, dass der Faire Handel sich für Strukturen einsetzt, die es Frauen und Männern gleichermaßen ermöglichen, ihre Potentiale zu entfalten.

Zur Auftaktveranstaltung erwarten die Veranstalter einen Gast aus Kolumbien. Yinson de Jesus Arboleda Rodriguez von Ecolsierra, einem Netzwerk von ökologisch produzierenden Kaffeebauern in der Sierra Nevada. Diese Bauern und ihre Familien produzieren auch den Rohkaffee für den „Herner Kaffee“.

Das Eine Welt Zentrum Herne und die Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Herne sucht für das weitere Programm noch Initiativen, Organisationen, Unternehmen und engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich mit Angeboten an der Fairen Woche in Herne beteiligen möchten. „Fairer Handel leistet schon heute ein wichtigen Beitrag für mehr Gerechtigkeit, Klimaschutz und die Gleichberechtigung von Frauen weltweit“, so Markus Heißler, Koordinator der Fairen Woche.

Im letzten Jahr haben über 25 Organisationen, Einrichtungen und Unternehmen die Faire Woche unterstützt. Auch in diesem Jahr soll wieder mit einem gemeinsamen Programm in der Öffentlichkeit auf die Faire Woche geworben werden. Anmeldeschluss für die Aufnahme in das Programmheft ist der 24. Juli. 2019. Anregungen und Aktionsideen finden sich unter www.fairewoche.de. Möglichkeiten gibt es viele: Verkostungen, Gottesdienste, Vorträge, Podiumsdiskussionen, faire Fußballturniere, Projekttage in Schulen und vieles mehr.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular gibt es auf der Seite des Eine Welt Zentrums Herne unter www.ewz-herne.de . Als Ansprechpartner steht Eine-Welt-Promotor Markus Heißler zur Verfügung: Telefon 02323- 994970, E-Mail: mheissler@kk-ekvw.de

Zum Hintergrund:
Seit Juni 2011 ist Herne internationale Fairtrade-Stadt. Der Faire Handel unterstützt die Hilfe zur Selbsthilfe in Entwicklungsländern, leistet einen Beitrag gegen ausbeuterische Kinderarbeit und gilt als eine der effektivsten Formen der Entwicklungszusammenarbeit.

Autor:

Markus Heißler aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.