Kleingartenverein Grüne Wanne: Endlich Hoffnung auf Beseitigung eines Schandflecks

Hans-Jürgen Koch
2Bilder

Mit Erleichterung hat die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Eickel auf die aktuellen Entwicklungen rund um den Kleingartenverein Grüne Wanne reagiert. „Unserer Kenntnis nach wird die Verwaltung am Donnerstag bei einer Bürgersprechstunde die schlimmen Zustände vor Ort thematisieren“, erklärt der stellvertretende Bezirksfraktionsvorsitzende Hans-Jürgen Koch.
Im Rahmen des Projekts Soziale Stadt Wanne-Süd (Wanne-Süd soll schöner werden) plant die Verwaltung als Maßnahme eine Durchwegung dieser Kleingartenanlage.
„Der Zustand der Anlage ist katastrophal“, berichtet der Kommunalpolitiker von einem persönlichen Besuch an der Dürer-/Wakefieldstraße. „Verfallene Lauben, keine erkennbaren Parzellen und keine vernünftigen Wege“, beschreibt der Kommunalpolitiker den verkommenen Zustand.
Auch ärgert sich Hans-Jürgen Koch über die verschlossenen Tore der Anlage. „Hier handelt es sich um öffentliches Grün, dessen Betreten in diesem Fall durch verriegelte Türen verhindert werden soll.“

Die CDU im Bezirk Eickel ist daher froh, dass nun endlich Bewegung in die Angelegenheit kommt.
„Diese Kleingartenanlage ist keine Wohlfühl-Oase, sondern genau das Gegenteil“, so Hans-Jürgen Koch abschließend.
Nun setzt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende - nach Jahren der Verwahrlosung - auf das Eingreifen der Verwaltung, damit hier endlich öffentliches Grün entsteht, das man auch so nennen kann.

Hans-Jürgen Koch
Von Wohlfühl-Oase weit entfernt: Der Kleingartenverein Grüne Wanne sorgt für Kopfschütteln in der Bezirksfraktion Eickel
Autor:

Daniela Spengler aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen