Der Kampf um die Kanzlerschaft
Mit Macht zur Macht

Der Kampf um die Kanzlerschaft.

Mit Macht zur Macht?

Grün und gelb können zurzeit vor Kraft kaum laufen. Auch nach der Wahl können die Parteien SPD, Grüne und FDP auf Vertrauenszuwachs in der Bevölkerung blicken. Die CDU/CSU verliert weiteres Vertrauen. Der Kanzlerkandidat von CDU/CSU hofiert vom noch Bundestagspräsidenten, aber abgelehnt von weiten Teilen seiner Partei und der CSU, hat kaum noch Rückhalt in seiner Partei. Die CDU und ihre Größen halten allerdings solange still, solange noch nichts entschieden ist. Aber dann? Die Machtspiele nehmen Fahrt auf und jeder der Koalitionäre will soviel durchsetzen, wie es eben möglich ist. Regieren wollen alle Parteien die Gewinner oder Verlierer einer demokratischen Wahl. Hoffentlich wird der Kampf um die Macht nicht zulasten der Bürgerinnen und Bürger ausgetragen. Natürlich wird auch alles teurer, das ist ja schon jetzt der Fall, aber es muss auch für Geringverdiener, Hartz 4, Bezieher, Alleinerziehende und Rentner bezahlbar bleiben. Die Energiekosten wie Heizöl, Gas, Strom und Benzin (sind um ca. 18-20 % gestiegen). Aber gerade auch Grundnahrungsmittel (im Schnitt 7-8 %+) haben sich erheblich erhöht. Auch Bus und Bahnfahren wird teurer, das kündigt die Bahn bereits an. Wer mehr Menschen auf Bus und Bahn bringen will, der muss die Preise auch mal lassen, wo sie sind. Die Corona-Pandemie hat zunächst dazu geführt, dass weltweit die Rohstoffpreise erheblich eingeknickt sind. Jetzt erholt sich die Wirtschaft in vielen Ländern wieder und die Nachfrage nach Rohstoffen steigt, somit auch die Lebensmittelpreise und die Energiepreise. Eine Erholung der Wirtschaft, somit auch steigende Gewinne sind nun möglich. Alles in allem wird es noch sehr spannend werden.

Autor:

Helmut Zabel aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

11 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen