Tempo 30 "Luftreinhaltung" Herner Strasse in Bochum

Bei dieser Maßnahme muss man sich wirklich fragen, ob noch irgend einer der Verantwortlichen bei der Stadt Bochum weiss, was er da überhaupt macht.

Ich fahren jeden Tag die Bochumer und Herner Straße bis zur A40 Auffahrt nach Essen und abends wieder zurück. Es geht jetzt schon nicht vorwärts, verursacht durch viele Fahrzeuge, Ampelanlagen, die völlig überflüssing sind und so geschaltet sind, dass man an diesen steht, obwohl man fahren könnte. Nicht zu vergessen die teilweise einspurige Verkehrsführung einer Hauptverkehrsstraße. Was für ein Irrsinn!  Der "Burner" ist jetzt Tempo 30 mit der Begründung "Luftreinhaltung". Natürlich wird die Geschwindigkeit durch die Stadt kontrolliert.

Das bei Tempo 30 und den Verhältnissen die Emissionen wesentlich höher sind, ist bei der Stadt Bochum anscheinend noch nicht bekannt. Das die Menschen jetzt höheren Emissionen ausgesetzt sind, interessiert niemanden. Hauptsache, es wurde wieder eine völlig unsinnige Maßnahme umgesetzt.

Qualifizierte Personen und nicht sogenannte "Experten und Stadtplaner" müssen praxisgerechte und taugliche Lösungen erarbeiten. Was in den letzten Jahren bis heute gemacht wurde, hat weder Hand noch Fuß.

Ich bin einfach nur noch erschüttert über "soviel Sachverstand und Kompetenz".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen