Die besten Badminton-Spieler der Stadt

Matthias und Michaela Joswig präsentieren ihre Trophäensammlung.
  • Matthias und Michaela Joswig präsentieren ihre Trophäensammlung.
  • Foto: BC Westfalia Herne
  • hochgeladen von Dirk Marschke

Bei den Badminton Seniorenstadtmeisterschaften war der BC Westfalia Herne der dominierende Verein. Allein sieben der zehn vergebenen Titel gingen an den BCW. Und natürlich waren die Joswigs wieder echte Erfolgsgaranten.

Die erst 14-jährige Michaela Joswig war die erfolgreichste Spielerin des Turniers bei den Erwachsenen. Sie gewann beachtliche fünf Titel.
Drei Mal stand sie bei den Senioren A ganz oben auf dem Treppchen, und zwar im Einzel, im Doppel mit Claudia Niebisch, im Mixed mit Ihrem Vater Matthias Joswig. Zwei Mal gewann sie bei den Senioren B, im Einzel und im Mixed, ebenfalls mit Ihrem Vater Matthias. Zweite wurde sie zudem im Damen-Doppel B mit ihrer Mutter Claudia.

Damit sicherte sich Michaela Joswig auch verdientermaße den Wanderpokal des Stadtsportbundes. Nach dem Erfolg bei den Schüler- und Jugendstadtmeisterschaften, wo sie ebenfalls den Wanderpokal und vier Stadtmeistertitel mit nach Hause nahm, folgte jetzt der erste große Erfolg bei den Herner Senioren.

Wanderpokal in Familienhand

Der Wanderpokal der Senioren bleibt also auch im dritten Jahr in Folge in der Familie. Denn 2012 und 2013 streckte ihn ihre Schwester Daniela, die diesmal nicht mitspielte, in die Höhe.

Bei den Herren war Matthias Joswig der erfolgreichste Spieler des Turniers. Zu den beiden Stadtmeistertiteln im Mixed A und Mixed B mit seiner Tochter Michaela, gewann er auch das Herren-Doppel B mit seinem Partner Michael Herzig bereits zum dritten Mal in Folge. Den siebten Titel für den BCW eroberten Stefan Sossna und Oliver Huth im Herren-Doppel A.
Zu den sieben Stadtmeistertiteln kamen noch sechs zweite und fünf dritte Plätze hinzu.

Zwei Titel für den DSC Wanne-Eickel

Zweimal durften die Teilnehmer des DSC Wanne-Eickel Badminton jubeln. Wasim Akram entschied das Herren-Einzel A für sich. In der Einzelkonnkurrenz der Herren B hatte Andy Tran die Nase vorn. Zudem erreichten die DSC-Spieler drei mal Rang zwei und ein mal Rang drei.

Den letzten Titel sicherten sich Tanja Prötel und Karina Kober vom SV GEA Happel im Damen-Doppel B. Dazu durfte sich der Verein über einen zweiten und vier dritte Plätze freuen.

Autor:

Dirk Marschke aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen