Voll in der Spur

Alle strahlen bitte: Den Damen des Herner TC gelang ein Traumstart in die Zweitliga-Spielzeit.Foto: HTC
  • Alle strahlen bitte: Den Damen des Herner TC gelang ein Traumstart in die Zweitliga-Spielzeit.Foto: HTC
  • Foto: Herner TC
  • hochgeladen von Dirk Marschke

Drei Sieg in drei Spielen – das ist die makellose Bilanz der HTC-Damen in der jungen Saison der 2. Damenbasketballbundesliga.
Beim letzten Auftritt gegen die Rist Scala Ladybaskets musste Coach Marek Piotrowski auf seine Jugendspielerinnen verzichten, die von der Schule aus unterwegs waren. Trotzdem konnte das Team gegen das Tabellenschlusslicht einen ungefährdeten Sieg einfahren.
Dabei spielte das Team phasenweise zwar nicht mit voller Kraft und ließ ärgerlicherweise14 Punkte an der Freiwurflinie liegen. Dennoch wussten die Hernerinnen nach mäßigem Auftakt in der zweiten Halbzeit zu überzeugen und gewannen letzlich sicher mit 75:59.
Britta Worms zeigte erneut eine starke Leistung und holte mit insgesamt 21 Punkten und zwölf Rebounds ein Double-Double. Brittney Davis kam auf 15 Punkte, auch Sophia Mücke und Emina Karic zeigten sich von ihrer starken Seite.
Ihr nächstes Spiel bestreiten die Damen am Sonntag, 23. Oktober, um 16 Uhr gegen die TSV Quackenbrück Dragons.
Das Team von Coach Predrag Lukic ist dem HTC noch völlig unbekannt. Da die Mannschaft zur Zeit aber auf Platz 2 der Tabelle rangiert, müssen die Hernerinnen auf der Hut sein und eine konzentrierte Leistung abrufen.
Die Partie bildet somit das Topspiel des nächsten Spieltages, Sprungball ist um 16 Uhr in der Sporthalle der Mont-Cenis Gesamtschule, Mont-Cenis-Straße 180.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen