Einmal sehen wir uns wieder - Engelbilder von Rita Fruth-Arend

Haus der Begegnung, Resser Weg 16-18, 45699 Herten
4Bilder
  • Haus der Begegnung, Resser Weg 16-18, 45699 Herten
  • hochgeladen von Karin Bruns

Eine Ausstellung im Haus der Begegnung

Jeder Mensch hat mindestens einen, sie sind um uns herum im Alltag und in wichtigen Situationen unseres Lebens – und sie sind zur Stelle, wenn wir sie bitten. Engel sind Wegbegleiter und sie spiegeln uns unsere Sehnsucht nach Sinn und Schutz. Eine, die Engel für Menschen malt, ist Rita Fruth-Arend. Die Bilder und Bildskulpturen der lebensbejahenden frei schaffenden Künstlerin aus Marl erhellen vom 30. November bis zum 4. Januar im Haus der Begegnung, Resser Weg 16 bis 18, 45699 Herten, die dunkle Jahreszeit.
Auf Leinwand und Holz malt Rita Fruth-Arend in bunten Acrylfarben Engel, die auf den ersten Blick einen kindlich-fröhlichen Charme ausstrahlen, gute Laune verbreiten und erst bei näherem Hinsehen ihre ganze Persönlichkeit entfalten. Sie malt Schutzengel für Leute, die gerade jetzt einen brauchen – oder die bald einen brauchen können. Fast so, als ob ihr die Engel für den jeweiligen Menschen den Auftrag geben: „Komm und male mich“. Kaum zu glauben? Fragen Sie doch die Künstlerin selbst!
Wie kommt man eigentlich darauf, Engel zu malen und Objekte mit ihnen zu gestalten? Angefangen hat Rita Fruth-Arend damit, als ihre Eltern in den Jahren 1996 und 1998 starben. „Ich habe begonnen, für die Seele zu malen“, sagt die Künstlerin. „Irgendwann kam der Engel, wirkte wie ein Schutz und da habe ich gespürt, dass ich den Schutzengel auch für andere malen kann.“
Ein besonderer Teil der Ausstellung wird die Bemalung eines Sarges mit einem Engel sein. Zwischen den Jahren, am Donnerstag, 27. Dezember, und Freitag, 28. Dezember, kann man Rita Fruth-Arend jeweils von 14 bis 18 Uhr dabei zuschauen. Noch mehr zu gucken gibt es schon am Freitag, 14. Dezember, wenn ab 15.30 Uhr der Spielfilm „Ein Engel auf Erden“ mit Romy Schneider und Jean-Paul Belmondo gezeigt wird.
Die Ausstellung läuft vom 3. Dezember bis zum 4. Januar jeweils von Montag bis Freitag (nicht Samstag/Sonntag/Feiertage) von 10 bis 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

Ausstellungsinfo
Einmal sehen wir uns wieder
Engelbilder von Rita Fruth-Arend
im
Haus der Begegnung
Resser Weg 16-18
45701 Herten
Telefon: 02366-33033
E-Mail: info@goetza.de

Öffnungszeiten
3. Dezember bis 4. Januar
montags bis freitags (nicht am Wochenende/Feiertagen)
von 10 bis 16 Uhr
Eintritt frei

Rita Fruth-Arend gestaltet am
Donnerstag, 27. Dezember, und
Freitag, 28. Dezember,
jeweils 14-18 Uhr
einen Sarg mit einem Engel

Die Künstlerin steht an den Freitagen 7., 14. und 21. Dezember jeweils von 15 bis 17 Uhr in der Ausstellung für Gespräche zur Verfügung.

Filmvorführung:
Ein Engel auf Erden
Charmante Retrokomödie mit Romy Schneider als Engel auf Erden, Jean-Paul Belmondo und Margarete Hagen
Freitag, 14. Dezember, 15.30 Uhr, Eintritt frei

Autor:

Karin Bruns aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen