40.000 Euro Schaden
BMW in Hilden ausgebrannt

Der Brand begann im Motorraum des BMW.

Am gestrigen Montagnachmittag,  25. Februar, hat ein an der Gerresheimer Straße in Hilden abgestellter BMW gebrannt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.
Gegen 16.20 Uhr fuhr eine Hildenerin aus Langenfeld kommend zu ihrem Haus an die Gerresheimer Straße nach Hilden. Als sie ausstieg, bemerkte sie, dass Rauch aus dem Motorraum ihres BMW 5K stieg. Sie rannte ins Haus, um einen Feuerlöscher zu holen. Als sie zurückkehrte, stand der Motorraum ihres Autos bereits in Flammen.
Eine Nachbarin alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, hatten die Flammen bereits auch die vordere Hauswand beschädigt. Die Feuerwehr konnte den Brand jedoch schnell löschen und verhindern, dass am Gebäude ein weitaus größerer Schaden entstand. Insgesamt entstand bei dem Brand ein Schaden in geschätzter Gesamthöhe von rund 40.000 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen