Instrumente und Musik in Hilden
Musikschule öffnet Türen

Lehrkräfte und fortgeschrittene Schüler stehen während des Tages der offenen Tür bereit, um Interessierten ihre Instrumente zu zeigen und zu spielen.
  • Lehrkräfte und fortgeschrittene Schüler stehen während des Tages der offenen Tür bereit, um Interessierten ihre Instrumente zu zeigen und zu spielen.
  • Foto: Musikschule Hilden
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden

Einmal im Jahr öffnet die Musikschule Hilden in der Gerresheimer Straße 20 ihre Türen für Groß und Klein.

Am Samstag, 11. Mai, ist es wieder so weit. Von 14 bis 18 Uhr, warten eine Instrumentenschau, ein Musikprogramm sowie Beratungs- und Probierangebote auf die Gäste. „Wer Lust aufs Musizieren hat, aber noch nicht sicher ist, welches Instrument es werden soll, ist hier genau richtig!“, erklärt Musikschulleiterin Eva Dämmer.

Blick hinter die Kulissen

„Auch Bürgerinnen und Bürger, die neugierig sind oder einfach mal einen Blick hinter die Kulissen werfen möchten, sind herzlich eingeladen!“
Der Tag der offenen Tür beginnt traditionell mit der Instrumentenschau für Kinder ab fünf Jahren. Humorvoll, spielerisch und klangvoll beantwortet das Team der Musikschule Fragen wie: Welches Instrument ist das kleinste, das größte, das lauteste, das langklingendste, das schönste…? Wie hören sich eigentlich eine Blockflöte, ein Kontrabass, eine Trompete, ein Keyboard, eine Geige an? Und wie klingt es, wenn sie alle zusammen spielen?

Kommen, sehen, ausprobieren

Lehrkräfte und fortgeschrittene Schüler stehen bereit, um ihre Instrumente zu zeigen und zu spielen. Kiki Hansen-Freitag und Ina van Stiphaut moderieren die Instrumentenschau in Form einer kleinen Geschichte und unter Einbeziehung der anwesenden Kinder. Beide sind vielen Kindern aus der Elementaren Musikerziehung der Musikschule bekannt sind.
Um 15 Uhr verwandelt sich der Heinrich-Strangmeier-Saal in der Musikschule in eine Cafeteria. Hier bietet sich die Gelegenheit, bei Kuchen, Kaffee und anderen Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen und das Musikprogramm zu genießen, das verschiedene Ensembles und kammermusikalische Gruppen dort bis 18 Uhr präsentieren.

Lehrkräfte beantworten Fragen

In den Unterrichtsräumen der Musikschule stehen von 15 Uhr bis 18 Uhr durchgängig Instrumental- und Gesangslehrkräfte bereit, um Fragen zu den einzelnen Instrumenten zu beantworten. Sie unterstützen Eltern und Kinder bei der Wahl ihres persönlichen Wunsch-Instrumentes.
Neben der Beratung bieten Offener Unterricht und die Möglichkeit zum Ausprobieren eine gute Orientierung bei der Entscheidung für ein Instrument, das die Kinder im Anschluss an die Elementare Musikerziehung in der Kita oder das 1. „JeKits“-Jahr in der Grundschule erlernen können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen