Juniorwahl 2017: So wählte Deutschlands Jugend

4Bilder

Deutschlands Schülerinnen und Schüler haben parallel zur Bundestagswahl 2017 in einer "Juniorwahl" einen neuen Bundestag gewählt. Auch bei der Jugend verzeichnete die SPD herbe Verluste.

Die Juniorwahl 2017 steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Norbert Lammert: 958.462 Schülerinnen und Schüler an 3.490 Schulen in 299 Bundestagswahlkreisen waren dazu Wahlberechtigt.
Seit 1999 wird das Projekt bundesweit zu allen Bundes- und Landtagswahlen durchgeführt und soll die Jugendlichen ab Jahrgangsstufe 7 an die Prozesse des Wahlgangs heranführen.

Umwelt und Tierschutz-Pateien im Plus
Die Schülerinnen und Schüler sehen Umwelt und Tierschutzinhalte für sehr wichtig, so dass die 'Grünen' auf 17,9 Prozent der Zweitstimmen kamen. Aber auch die Tierschutzpartei erhielt 2,6 Prozent und die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz..verzeichnete ganze 4,4 Prozent.

Die Wähler von morgen haben damit einen gewissen Trend für die nächste Bundestagswahl gesetzt.

Autor:

Horst-Peter Nauen aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.