Juniorwahl 2017: So wählte Deutschlands Jugend

4Bilder

Deutschlands Schülerinnen und Schüler haben parallel zur Bundestagswahl 2017 in einer "Juniorwahl" einen neuen Bundestag gewählt. Auch bei der Jugend verzeichnete die SPD herbe Verluste.

Die Juniorwahl 2017 steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Norbert Lammert: 958.462 Schülerinnen und Schüler an 3.490 Schulen in 299 Bundestagswahlkreisen waren dazu Wahlberechtigt.
Seit 1999 wird das Projekt bundesweit zu allen Bundes- und Landtagswahlen durchgeführt und soll die Jugendlichen ab Jahrgangsstufe 7 an die Prozesse des Wahlgangs heranführen.

Umwelt und Tierschutz-Pateien im Plus
Die Schülerinnen und Schüler sehen Umwelt und Tierschutzinhalte für sehr wichtig, so dass die 'Grünen' auf 17,9 Prozent der Zweitstimmen kamen. Aber auch die Tierschutzpartei erhielt 2,6 Prozent und die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz..verzeichnete ganze 4,4 Prozent.

Die Wähler von morgen haben damit einen gewissen Trend für die nächste Bundestagswahl gesetzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen