Hilden Flames: Super Spiel und Sieg der Junioren gegen Tabellenzweiten!

3Bilder

31.08.2014

Hilden Flames-Pulheim Vipers 12:10 ( 2:3 / 4:5 / 6:2 )

ie Junioren bestätigten ihre deutliche Leistungssteigerung aus der Vorwoche und feierten einen verdienten 12:10 Sieg in einem dramatischen Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Pulheim.

Ihr Come Back für die Flames feierte dabei Abwehrspielerin Aylin Kirli, die ihre Sache prima machte.

Das Spiel war von der ersten Minute klasse. Die Flames spielten und kämpften super. Zweimal konnte man die Führung der Pulheimer ausgleichen, kassierte dann in der letzten Minute des ersten Drittels noch das 2:3!

Bis dahin ein absolut ausgeglichenes Spiel.

Im zweiten Drittel zunächst das gleiche Spiel. Hilden hielt super dagegen und schaffte den Ausgleich. Dann eine kleine unkonzentrierte Phase, die die Vipers sofort ausnutzten und mit 5:8 in Front gingen. Das Spiel schien zugunsten der Pulheimer vorentschieden, doch Hilden blieb noch im zweiten Drittel dran und schaffte den 6:8 Anschluss!

Das Spiel war extrem intensiv, hart aber fair von beiden Seiten geführt.

Die Flames schworen sich in der Pause nochmal ein und schafften innerhalb von 3 Minuten die Führung zum 9:8!

Ein klasse Spiel, es ging jetzt hin und her! Die Flames kämpften bis zum umfallen und wenn dann doch mal ein Schuss durchging war der überragende Goalie der Hildener, Luis Murauer zur Stelle.

Die Pulheimer drehen dennoch nochmal das Spiel. Nach dem Ausgleich haben die Flames die Riesenchance zur Führung, im Gegenzug verwandelten die Vipers den Konter zum 9:10 (57:35 Minute)!

Doch anstatt die Köpfe hängen zu lassen, spielten die Flames weiter nach vorne und schafften tatsächlich 2 Minuten vor Schluss, nach einer tollen Kombination, den viel umjubelten Ausgleich.

Jetzt spürte man förmlich, die Flames wollen den Sieg und ... nur 9 Sekunden später zappelt der Ball zum 11:10 im Netz der Pulheimer (59:07 Minute)!

Nun warfen die Pulheimer nochmal alles nach vorne, Luis hat den Handschuh auf dem Ball, die Pulheimer stochern nach...Tor...! Denkste, zu Recht wird das Tor nicht gegeben! Mit der Schlusssirene, dann die endgültige Entscheidung für die Flames zum 12:10!

Fazit: Ein tolles Spiel von beiden Seiten mit einem verdienten Sieg der Flames! Das Spiel war absolute Werbung für das Skaterhockeyspiel im Juniorenbereich!

Bravo! Bitte weiter so!

Für die Flames spielten:

Tor
Luis Murauer

Feld:
Tobias Schubert (3 Tore/1 Assist)
Tobias Michalzik (3 Tore/2 Assist)
Marius Boenisch (2 Tore/4 Assist)
Benjamin Fürst
Brandon Koch (3 Tore)
Thorben Koehler
Jan Mokwa (1 Tor/1 Assist)
Maximilian Riebe (1 Assist)
Aylin Kirli

Trainer
Dennis Peekhaus

Autor:

Gernot Fürst aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.