Sieg Nummer zwei! Hilden Flames entführen leichte drei Punkte aus Crefeld

3Bilder

Am Samstagabend trafen die HAT Hilden Flames auf eine aus hauptsächlich aus Juniorenspielern bestehenden Mannschaft des Crefelder SC IV, gegen die man sich vornahm die nächsten drei Punkte einzufahren.

Die Itterstädter begannen schwungvoll das Spiel und konnten durch Oliver Muhr (Winter) bereits nach 32 Sekunden mit 1:0 in Führung gehen. In der Anfangsphase hielten die Flames den Druck auf die Crefelder Mannschaft aufrecht ließen hinten so gut wie nichts anbrennen und führten bereits nach 13 Minuten mit 0:4 durch Tore von Tobias Michalzik (Philipp) und zweimal Christian Winter (Muhr; Hoppe). Danach schlich sich ein wenig der Schlendrian ins Hildener Spiel ein wodurch Crefeld bis zur ersten Pause auf 2:4 herankam.

Im zweiten Drittel sollte sich das ändern. Hilden spielte konzentriert sein Spiel ließ Ball und Gegner laufen und konnte immer wieder durch schöne Kombinationen Gefahr vor das Crefelder Tor bringen. Ein schöner Alleingang von Andreas Spitzer (Peekhaus) wurde schließlich mit dem 2:5 belohnt. Fünf Minuten später begannen die Flames für den Rest des zweiten Drittels den Druck aufs Tor des CSC zu erhöhen womit Marius Bönisch (Vennedey) auf 2:6 und im ein Minuten Takt zweimal Marcel Saalbach (Winter) auf 2:8 erhöhen. Nur drei Minuten später schob Daniel Vennedey (Spitzer) den Ball zum 2:9 und weitere drei Minuten später Christian Winter (Muhr) zum 2:10 ein.

Im letzten Drittel schalteten die Flames dann einen Gang zurück und ließen auch nicht mehr allzu viel hinten anbrennen. Zwar konnte Crefeld, nachdem Marcel Saalbach (Hoppe) in der 42. Minute das 2:11 erzielte noch einmal auf 4:11 herankommen, aber durch Tore von Tobias Schubert (Philipp) und Oliver Muhr (Winter) war der alte neun Tore Vorsprung widerhergestellt. Somit siegten die Flames mit 4:13 in Crefeld und fahren auch im zweiten Spiel den zweiten Sieg ein.

Nächstes Wochenende ist spielfrei. Weiter geht es am 06.04 um 17:45 Uhr beim aktuellen Tabellenführer der Landesliga Rheinland den TV Anrath 99ers. Ein Spitzenspiel also zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellenzweiten.

Autor:

Gernot Fürst aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.