Drevenack soll schöner werden
Drevenack soll schöner werden

2Bilder

„Drevenack soll schöner werden“- Und unser kleiner Ort, der sich ein wenig im Dornröschen Schlaf befand, ist es bereits geworden.

Nicht nur optisch hat sich viel getan. Durch beeindruckende Unterstützung der Bürger konnten wir auch bereits gemeinnützige Projekte, unsere Herzensangelegenheiten, verwirklichen.

Der gewaltsame Tod einer Voerderin im letzten Jahr und der Gedanke helfen zu wollen, hat Timo Kempendorf und Mike Niesbach dazu bewogen die Gruppe „Drevenack soll schöner werden“ zu gründen. Anschließende Gespräche mit Ingrid Meyer, Jenny und Philipp Schuler, hat das Orga Team darauf auf fünf Leute wachsen lassen.

Gerade Jenny und Philipp war es wichtig, dass grenzenlose Engagement ihrer Mutter weiterzuführen, die früher auch sehr aktiv in Drevenack war, um das Dörfchen schöner zu gestalten.

Seit kurzem ist auch Michael Braunshausen mit im aktiven Orgateam tätig, der bei jeder Aktion ein festes Bestandteil des Teams war.

Wir riefen zu einer Spendenaktion innerhalb der Ortschaft auf und waren über die Resonanz beeindruckt.2000,- Euro konnten innerhalb unserer 3350 Einwohner , in wenigen Tagen gesammelt und der trauernden Familie übergeben werden.

Im Anschluss trafen wir uns regelmäßig, führten Ortsbesichtigungen durch und hatten ein offenes Ohr für Ideen, die immer häufiger an uns heran getragen wurden.

In unserer ersten großen Aktion wurden die Blumenkübel im Dorfkern neu bepflanzt. Die hierfür benötigtenfinanziellen Mittel wurde über unsere Facebookseite „ Wir für Drevenack“ gesammelt. Die Umsetzung erfolgte dann an einem Samstag mit vielen fleißigen Helfern und Kaffeespenden der Nachbarn. Neben den neuen farbenfrohen Bepflanzungen wurden die verschiedenen Kübel zu einem späteren Zeitpunkt neu angestrichen.

Das positive Feedback der Einwohner führten dazu, dass auch die Blumenkästen bei Edeka Kirsch durch uns zu neuem Leben erweckt wurden. Die Beete wurden von Unkraut befreit und erstrahlen nun durch bunte Blumen im neuen Glanz. Ein Dank geht hier an den Besitzer Herrn Kirsch, der die Kosten für diese Aktion übernahm.

Corona bedingt mussten weitere gemeinsame Aktionen erst ein mal aufgeschoben werden. Die Zwischenzeit wurde aber sinnvoll mit der Initiative „Gemeinsam statt einsam“, einer Corona Nachbarschaftshilfe, genutzt. So konnten wir zahlreiche Einkäufe für unsere Nachbarn erledigen und in einer gemeinsamen Aktion mit Edeka Kirsch hatten die Kunden des Supermarktes die Möglichkeit Ihre Pfandbons zu spenden. Hier kam eine tolle Summe zusammen, die an die Geschäfte im Dorf gespendet wurde, die gezwungen waren, eine zeit lang zu schließen wie Frisöre und
Kosmetikstudios .

Ein trauriger Anlass im Dorf, 3 kleine Kinder hatten ihre Mutter verloren, veranlasste uns zu einer weiteren Spendenaktion. Wieder kam eine tolle Summe zusammen und wir konnten den Kindern zumindest, durch uns begleitet, einen schönen unbeschwerten Tag bereiten.

Unser derzeitiges Projekt umfasst die Sanierung der Bänke im Ort. Wir profitieren hier von dem handwerklichen Geschick einer unserer Initiatoren Timo Kempendorf, der in seiner Freizeit Nisthilfen und Insektenhotels gebaut und innerhalb der Ortschaft aufgestellt hat. Viele der Materialien wurden von Unternehmen aus dem Ort wie Holzland Mahl und Brücker&Schulte und der Gemeinde Hünxe gespendet. Für die Nisthilfen und Futterplätze konnten zum Teil bereits Paten gewonnen werden, die regelmäßig für Futternachschub sorgen. Das entsprechende Futter wurde kostenlos von dem Raiffeisenmarkt aus unserem Ort zur Verfügung gestellt.

Auch in Zukunft sind weitere Aktionen geplant und gute Ideen sind uns jederzeit gerne willkommen. So gibtes zum Beispiel die Überlegung, die einzelnen Blumenkübel an Paten zu übergeben, die dann für die Pflege verantwortlich sind. Neben finanzieller Unterstützung wird natürlich auch weiterhin tatkräftige Hilfe benötigt. Deswegen würden wir uns zum Beispiel freuen, wenn der ein oder andere hin und wieder mal zur Gießkanne greift oder Müll entsorgt.

Eine Möglichkeit uns finanziell zu unterstützen gibt es durch unsere Facebook Plattform „Dreve ́buy“. Hier können nicht mehr benötigte Dinge versteigert werden und die Erlöse helfen unsere zukünftigen Projekte zu verwirklichen.

Da geht noch einiges und wir freuen uns auf die kleinen und großen Dinge die wir in Zukunft bewirken können.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Alle, die uns egal auf welche Weise, immer unterstützen und uns motivieren weiter zu machen. Es macht Spaß ein Teil dieser tollen Gemeinschaft zu sein.

Euer Team von „Drevenack soll schöner werden“

Autor:

Mike Niesbach aus Hünxe-Drevenack

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen