Die Besten Deutschlands
Iserlohner Stadtmusikanten sind Deutscher Meister in der Kategorie "Show" geworden

Riesengroß war die Freude bei den Iserlohner Stadtmusikanten nach dem überraschenden Sieg bei den Deutschen Meisterschaften. Foto: privat
3Bilder
  • Riesengroß war die Freude bei den Iserlohner Stadtmusikanten nach dem überraschenden Sieg bei den Deutschen Meisterschaften. Foto: privat
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Völlig unerwartet holten die Iserlohner Stadtmusikanten am vergangenen Wochenende die Deutsche Meisterschaft in der Kategorie "Show" bei den Titelkämpfen in Osnabrück. Spätestens jetzt kennt ganz Deutschalnd die Qualität der heimischen Show- und Marchingband.

Von André Günther

Der Grundgedanke der Iserlohner war im Vorfeld eigentlich nur, einmal zu schauen, wo die Band musikalisch und showmäßig wirklich steht.

Völlig ohne Erwartungen zu den "Deutschen" angereist

Zwar gab es in der Vergangenheit schon einige Auftritte bei großen Musikshows und Tattoos in Deutschland und Europa, aber dort bewerten lediglich die Zuschauer in Form des Applauses den Auftritt. Doch wo stehen die Stadtmusikanten, wenn eine Internationale Fachjury aus Kanada, Holland und Deutschland sie bewertet? Wie behaupten sich die Stadtmusikanten gegenüber anderen Bands, die schon langjährige Wettkampferfahrungen haben? Diese Antwort erhofften sich die Musiker bei den Deutschen Meisterschaften in Osnabrück.

Extra für die Meisterschaft die einstudierte Show geändert

Speziell für die Meisterschaft musste man die Queen-Show ändern. Schließlich besagte das DM-Reglement, dass jede Band nur ein gewisses Zeitfenster für ihren Auftritt zur Verfügung hat; eine Überschreitung der Zeit wird mit Punktabzug bestraft. So mussten die beiden "Macher" der Show, Rene Leckie (musikalisch) sowie Rene Ranjin (Choreografie), den Schlussteil kürzen und komplett neu gestalten. Routine und Sicherheit, die man sich in den letzten beiden Jahren erarbeitet hatte, waren somit für die Deutsche Meisterschaft Schall und Rauch.

Unzählige Proben

In den vergangenen Wochen standen dann unzählige Proben in den Sporthallen und Plätzen in Iserlohn an, was nicht immer einfach zu organisieren war.
Am Wettkampftag stieg dann die Anspannung. Der Gedanke, jetzt nur nicht zu versagen, schwirrte in vielen Köpfen der Iserlohner Musiker herum. Um 17 Uhr am Samstag stellte dann der Moderator die Stadtmusikanten dem Publikum sowie der Jury vor und gab die Wettkampffläche frei. Wie die jungen Musiker - 70 Prozent der Band sind zwischen 14 und 22 Jahre alt - die geänderte Show dann bei der Meisterschaft umgesetzt haben, war schon unglaublich.
Die Iserlohner waren als erste Band in den Wettkampf gestartet und beobachteten anschließend genau die Auftritte ihrer Konkurrenz. Von sechs Bands in der Kategorie "Show" waren die Showbands aus Rastede sowie der Fanfarenzug Strausberg (beide bereits schon Deutscher Meister) das Maß der Dinge.

Unbeschreibliche Freude über den Titel

Vor mehreren tausend Zuschauern begann um 20 Uhr dann die Siegerehrung. Wie von einem Drehbuchautor geschrieben, war die Kategorie "Show" die letzte Ehrung des Abends. Und der letzte Bandname, der an diesem Abend über dem Osnabrücker Domplatz hallte, war schließlich mit 0,75 Punkten Vorsprung gegenüber dem zweitplatzierten Strausberg der der Show- & Marchingband der Iserlohner Stadtmusikanten. Unbeschreiblich war die Freude über den unerwarteten Titelgewinn, der anschließend entsprechend gefeiert wurde.

Eventuell 2021 Teilnahme an den Weltmeisterschaften

In den nächsten Wochen wollen die Verantwortlichen der Stadtmusikanten dann entscheiden, ob sie bei der Weltmeisterschaft 2021 in Kerkrade teilnehmen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen