Ausstellung W.Heinrich Auf Burg Boetzelaer Kalkar

Wolfgang Heinrich - Landschaften zwischen Industriekultur und Rheinromantik -
Ausstellung der Bildmacher Galerie auf Burg Boetzelaer Kalkar vom 23. März bis zum 15 Juni 2014.

Die Bildmacher Galerie lädt zur Eröffnung der Ausstellung „Landschaften zwischen Industriekultur und Rheinromantik“
am 23. März ab 14.30 Uhr auf die Burg Boetzelaer in Kalkar/ Appeldorn ein. Vom Altmeister der Aquarellkunst
– Wolfgang Heinrich ist mittlerweile 86 und immer noch aktiv – werden 30 Werke aus 5 Jahrzehnten gezeigt.

Dem 1928 in Berlin geborenen Maler, der seit 1958 in Herford lebt, liegt insbesondere die wenig zersiedelte
Landschaft am Herzen. Daneben reizen ihn aber auch immer Städte, Dörfer, Siedlungen ebenso wie Industrieanlagen,
die die Landschaften prägen. Übergreifendes Kennzeichen für alle Arbeiten ist die Weite seiner Bilder, der offene
Blick auf das Ganze.

Wolfgang Heinrich geht es in seiner malerischen Arbeit vor allem um die Reinheit und Transparenz der Aquarellfarben,
wobei er aus den Originalfarben immer neue, der Stimmung angemessene, Farbklänge mischt. Geprägt haben ihn in
dieser Arbeitsweise die Leuchtkraft und Intensität der Bilder von Emil Nolde, wobei er mit seiner Palette etwas
zurückhaltender bleibt. Die Kulturministerin der Landes Nordrhein Westfalen hat ihn einmal als „Heimatmaler“ im
besten Sinne bezeichnet.

Aus dem umfassenden Werk präsentiert der Bildmacher Galerie auf Burg Boetzelaer in Kalkar/Appeldorn einen
Querschnitt der Arbeiten des Malers. Landschaften, Industriekultur, Rheinromantik, winterliche Mittelgebirge und
stimmungsvolle Flusslandschaften. Der Eintritt ist frei

Autor:

Detlev Müller aus Kalkar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen