Historische Aufnahmen des Städtchens Grieth gesucht

3Bilder

Grieth. Die Arbeitsgruppe Dorfgeschichte sucht historische Griether Aufnahmen – von der Schifffahrt über Gaststätten bis zum ehemaligen Marienhospital. Gebraucht werden sie für eine interaktive Internetplattform zur Dorfgeschichte und neue Informationstafeln, die im neuen Hanselädchen aufgehängt werden sollen.

Seit Beginn des Jahres 2015 treffen sich Bewohner des Haus für Senioren - St. Marien und Griether Bürger einmal pro Woche zu einem sehr lebendigen Austausch. Ziel der Arbeitsgruppe Dorfgeschichte: Besuchern die Geschichte des Fischerortes näherbringen. Aktuell trifft sich die Arbeitsgruppe im Rahmen eines Projektes mit Studierenden der Hochschule Rhein-Waal (Fachbereich Kommunikation und Umwelt, Kamp-Lintfort) und Schülern des Jan-Joest-Gymnasiums in Kalkar. Die Studierenden arbeiten an einer interaktiven Internetplattform zur Geschichte von Grieth - mit Interviews sowie historischen Fotos und Texten. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe entwickeln parallel dazu in Kooperation mit der Stadt Kalkar Informationstafeln zu unterschiedlichen Themenfeldern, die im neuen Hanselädchen aufgehängt werden sollen. „Dafür suchen wir noch historische Fotos aus Grieth“, so Kunsthistorikern Nicole Brögmann, die das Projekt für das Katholische Alten- und Pflegehilfenetzwerk am Niederrhein (KAN) koordiniert.

Gesucht sind vor allem Bilder zu den Themen „Der Rhein und die Schifffahrt“, „Fischerei in Grieth“, „Kneipen und Gaststätten im Wandel“, „Tante Emma-Läden“, „Handwerk in Grieth“, „Mühlen und Molkerei in Grieth“, Fotografien aus Grieth und Umgebung zur Zeit des zweiten Weltkrieges und Fotografien vom ehemaligen Marienhospital, das dann Kindergarten wurde und in dem heute das Haus für Senioren - St. Marien untergebracht ist. „Über Foto- und Filmmaterial würde die Gruppe sich sehr freuen“, so Nicole Brögmann. „Wir möchten die Geschichte der ehemaligen Hansestadt weiter lebendig halten.“

Wer Foto- oder Filmmaterial zur Verfügung stellen möchte, kann sich direkt an Nicole Brögmann wenden, Telefon: 02824/72 55, Email: nbroegmann@web.de

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.