Gesamtschule Kamen: Open-Air-Festival
Bühne frei für Laut und Lästig

Awesome Scampies präsentieren mit knalligen Bläsern und deutschen Texten  schnellen und tanzbaren Ska-Punk.
  • Awesome Scampies präsentieren mit knalligen Bläsern und deutschen Texten schnellen und tanzbaren Ska-Punk.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Am Samstag, 24. August, heißt es in Kamen wieder: Bühne frei für Laut und Lästig! Die Kamener Musikerinitiative wird dann wieder ein musikalisches Feuerwerk für alle Freunde der alternativen Musik abbrennen. Wer es bereits kennt, wird kommen, wer noch nicht da war, sollte hin.

Kamen. Die umtriebigen Kamener bringen jedes Jahr, am letzten Samstag der Sommerferien, musikalische Höchstleistungen auf mittlerweile zwei Bühnen. 2019 gibt es eine kleine Abweichung vom ansonsten von Gitarren dominierten Programm. Der Top-Act wird dann Goldroger sein, der mit seinem Rap und Hip Hop dem Publikum tüchtig einheizen wird. Tatsächlich kommt der junge Herr aus Kamen und verzückt seit einiger Zeit die Menschen vor den Bühnen der Republik.
Außer dem Goldjungen sind auch die Awesome Scampies mit von der Partie, die mit knalligen Bläsern und deutschen Texten ihren schnellen und tanzbaren Ska-Punk abliefern – eine Garantie für großartige Live-Shows. Davor spielen Westwerker ihre musikalische Version vom Leben in Westfalen. Der westfälische Slow-Punk der Band wird nicht nur in Westfalen gehört, sondern konnte mit der Mischung aus Akkordeon und Stromgitarren auch deutschlandweit überzeugen.
Vor den Westfalen werden die Jungs von Captain Horst mit ihrem Indie Rock’n’Punk die Besucher des kostenlosen Open-Air wieder zum Tanzen anregen. Zu Gast aus der Nachbarstadt Unna ist die Band Iron Claw. Seit Jahren setzt sich die Kamener Musikerinitiative für einen regen Austausch von Bands auch über die Stadtgrenzen hinaus ein. Mittelalter-Rock vom Feinsten wird von den Drachenreitern aus Kamen dargeboten. Mit Fiddel, Schalmei und E-Gitarre werden sicherlich wieder einige Drachen zum Leben erweckt. Das Fest der Musik beginnt um 15 Uhr mit dem Auftritt der Band Kiosk Europa, auf die Vintage Colour folgen.
Niels Dauk, der Vorsitzende des Vereins, unterstreicht die Vielfältigkeit des Programms: „Bei uns ist für jeden etwas dabei. Wir sind ganz generell etwas alternativer, trotzdem oder gerade deshalb finden sich bei uns immer wieder ganz unterschiedliche Musikrichtungen, in diesem Jahr eben auch Sprechgesang!“
Neben der großen Bühne gibt es auch in diesem Jahr eine etwas kleinere Bühne, auf der akustische Acts auftreten, die während der Umbaupausen das Publikum mit ihren Songs begeistern werden. „Das Konzept hat sich bewährt, die Akustikbühne ist in den letzten Jahren wirklich gut angenommen worden und der Zuspruch unserer Gäste hat uns bewogen, auch in diesem Jahr wieder diese Bühne zu machen,“ sagt Frank Hilgenfeld, eines der Gründungsmitglieder von Laut und Lästig.
Weiterhin wird noch die Band Römisch III aus Unna erwartet, die irgendwann als Überraschungsgast auftreten wird.
Insgesamt hat die sehr aktive Musikerinitiative wieder mal ein rundes Programm organisiert. Da ist für jeden was dabei. Aßserdem begeht der eingetragene Verein in diesem Jahr den Höhepunkt seines dreißigjährigen Jubiliäums. Da darf man gespannt sein, was die Menschen rund um den Vorsitzenden Niels Dauk noch im Köcher haben. Die Messlatte der letzten Veranstaltungen liegt auf jeden Fall sehr hoch.
Die Pforten zum Gral der alternativen Musik öffnen bereits um 14 Uhr. Der Eintritt ist wie immer kostenlos und wie man die Kamener kennt, wird es wieder eine große Auswahl an günstigen Speisen und Getränken geben. Abends verwandelt sich das Gelände in eine herrlich illuminierte Landschaft, wo man sich nach den Ferien einfach trifft, um sehr gute Musik zu hören.
Die Veranstaltung wird jedes Jahr von der Musikerinitiative Laut und Lästig in Zusammenarbeit mit der Stadt Kamen organisiert.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.