34. internationales Jugendturnier des SuS Oberaden

Bei dem Finalspiel der weiblichen A- Jugend in der Römerberg Sporthalle gewann Sudosa Assen gegen TC Gelsenkirchen 2:1. Foto: Martin Stahl
  • Bei dem Finalspiel der weiblichen A- Jugend in der Römerberg Sporthalle gewann Sudosa Assen gegen TC Gelsenkirchen 2:1. Foto: Martin Stahl
  • hochgeladen von Carolin Plachetka

Zur 34. Auflage des internationalen Jugendturniers der Volleyballabteilung des SuS Oberaden erschienen 69 Teams mit insgesamt 733 Teilnehmer*innen, um in den Klassen: A-Jugend, B-Jugend und C-Jugend gegeneinander anzutreten.

Bergkamen. Das Turnier fand wieder in vier großen dreifach Turnhallen in Oberaden und Umgebung statt: Römerberg Sporthalle, DMT Sporthalle, Friedrichsberg Sporthalle, Overberger Sporthalle. Dank des TuS Weddinghofen und der ca. 50 Helfer, war es überhaupt erst möglich das Turnier stattfinden zulassen. Ein Gremium aus 15 Personen vom SuS Oberaden und des TuS Weddinghofen organisierte dieses über 6 Monate hinweg.
Trotz des schwülen Wetters und der stickigen Luft in den Sporthallen, schenkten sich die Mannschaften nichts und gaben alles, um sich einen Platz auf dem Treppchen zu sichern.
Ein Großer Dank geht an Lena Fehrmann, die die Gesamtturnierleitung übernahm und an Fabian Peters, der die tollen Logos für den SuS Oberaden entwirft.
Das große Highlight des Turniers war die sogenannt Players-Night Samstagabend in der Preinschule.
Der DJ spielte einen Hit nach dem anderen und zusammen mit den ca. 500 Besuchern brachte er die Sporthalle zum beben. Nach der Party konnten sich die Turnierteilnehmer/ Turnierteilnehmerinnen in einer der vier Schlafhallen ausruhen, bis es am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr wieder auf das Spielfeld ging.
Es gingen auch wieder heimische Mannschaften an den Start. So belegten die Mannschaften des SuS Oberaden und des TuS Weddinghofen folgende Plätze:
SuS Oberaden:weibl. A- Jugend Platz 13, weibl. B- Jugend Platz 18, männl. B-C Jugend Platz 5. TuS Weddinghofen: weibl. A- Jugend Platz 19, weibl. B- Jugend Platz 16, weibl. C- Jugend Platz 15.
Nach dem Finalspiel der weiblichen A- Jugend in der Römerberg Sporthalle (Sudosa Assen vs. TC Gelsenkirchen, das Sudosa Assen 2:1 gewann) fand die zentrale Siegerehrung, die Thorsten Enkelmann leitete, statt. Diese wurde von allen 733 Teilnehmer*innen und Zuschauern spannend verfolgt.
Bevor die Mannschaften erfuhren, welche Plätze sie belegten, ergriff Svenja Enkelmann, 1. Vorsitzende der Volleyballabteilung des SuS Oberaden, das Wort. Sie bedanke sich bei den vielen Teilnehmer*innen und stellte unter anderem die offiziellen Unterstützer des Vereins SuS Oberaden vor. Diese sind: Rüdiger Weiß- Landtagsabgeordneter SPD für Bergkamen, Michael Jürgens- Ortsvorsteher Oberaden, Monika Wernau- stellvertretender Bürgermeisterin von Bergkamen sowie Dieter Vogt- stellvertretender Vorsitzender der Stadtsportgemeinschaft.
Alles in einem verlief das Turnier reibungslos und dafür geht ein großer Dank an das Orga-Team, alle Helfer und alle Teilnehmer*innen und ihre Trainer und Betreuer.

Autor:

Carolin Plachetka aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.