17 Feuerwehreinsätze beim Unwetter

Anzeige
Kamen übersteht Unwetter dank
Feuerwehreinsätzen ohne Personenschäden und unfallfrei.


17 Mal musste die Feuerwehr Kamen von Donnerstagnacht zu unwetterbedingten Einsätzen im gesamten Stadtgebiet ausrücken. 85 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
In 8 Fällen mussten Keller vom Wasser befreit werden, in weiteren 8 Fällen wurde die Feuerwehr aufgrund der Folgen den starken Windes gerufen.

In Altenmethler stürzte eine Linde um und riss die Oberleitung mit sich. Obwohl die GSW den Strom schnell abschalteten, war gefahrloses Reparieren erst nach Ende des anhaltenden Gewitters möglich,

Nach einem Wassereinbruch im Haus Christopherus wurde, durch einen Defekt in der Brandmeldeanlage, eine automatische Feuermeldung ausgelöst.

An der Germaniastraße in Methler stürzte eine Weide auf ein Wohngebäude und begrub einen abgestellten PKW unter sich.

Die Einsätze der Feuerwehr wurden massiv durch Defekte in der Kommunikationstechnik behindert.
Es kam kreisweit zu Einschränkungen der Funkkommunikation. Mobilfunknetze brachen für lange Zeiträume zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.