Umfrage: Digitale Weihnachtsgrüße beliebter als Postkarten?

Anzeige
Verschicken Sie ihre Weihnachtskarten noch per Post oder auch per Email?

Weihnachtswünsche können gern auch digital verschickt werden. Dann aber bitte innovativ und unterhaltsam statt in einer einfachen E-Mail. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von "ClipVilla" (www.clipvilla.com) unter 1.000 Deutschen.

Demnach freuen sich mehr als die Hälfte aller Befragten (55 Prozent) über digitale Weihnachtsgrüße von Firmen, während 45 Prozent eine klassische Postkarte oder einen Brief bevorzugen. Wenn Unternehmen die Grüße digital verschicken, bevorzugen die Deutschen E-Mails mit animierten Bildern und Musik (25 Prozent), einfache E-Mails (17 Prozent) oder Weihnachtsvideos (7 Prozent). Weihnachtsgrüße über soziale Netzwerke wie Facebook (5 Prozent) oder Twitter (1 Prozent) kommen noch nicht so gut an.

Egal auf welchem Wege Weihnachtsbotschaften an den Empfänger gelangen, sie hinterlassen bei einem Drittel der Befragten auf jeden Fall einen positiven Eindruck (33 Prozent), wobei sich die meisten (40 Prozent) noch mehr über Geschenke oder Gutscheine freuen. Was ein Drittel der Deutschen gar nicht mag, sind Werbebotschaften in Weihnachtsgrüßen (31 Prozent). Rund ein Viertel (24 Prozent) findet, dass Weihnachtsgrüße oft zu unpersönlich sind, während sie für 21 Prozent ruhig etwas innovativer und unterhaltsamer sein könnten.
Und was meinen Sie, liebe Leser?
Verschicken Sie ihre Weihnachtskarten noch per Post oder auch per Email?
0
1 Kommentar
12.332
Jürgen Thoms aus Unna | 06.12.2012 | 15:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.