Pontifikalamt und Kreuztracht heute in Kranenburg

48Bilder

Heute wurde um 10.00 Uhr ein Pontifikalamt in der Stifts- und Wallfahrtskirche St. Peter und Paul gefeiert. Dieses Jahr zelebrierte Erzbischof em. Dr. Werner Thissen aus Hamburg die Feier des Festes Kreuzerhöhung.
Bevor die Hochmesse begann, sammelten sich die Kreuzbruderschaft mit Kreuzfahne, die
St. Antoniusbruderschaft aus Kleve, die Damen und Ritter des Souveränen Malteserordens und des Ritterordens vom Hl. Grab zu Jerusalem, die Schützenbruderschaften mit Fahnen und anderen Bannerabordnungen sich vor der Stifts- und Wallfahrtskirche, um gemeinsam mit dem Erzbischof em. Werner Thissen, Pastor Christopf Scholten, Pfarrdechant Markus Trautmann, den Diakonen, Messdienern mit Kreuz, Apostelfahnen und den vier Evangelisten-Fahnen, den Kommunionkindern und den Kindern, die im Frühjahr ihre Erstkommunion gefeiert haben, vor der Kirche.
Nachdem sich alle da befanden, ging durch das Pilgerportal in die Kirche und weiter zum Altarraum. Während des Einzuges das Nos autem gloriari (Schola) und Introitus Kreuzerhöhung.
Pastor Christoph Scholten hielt eine kurze Begrüßung. Als besonderer Gast war die Politikerin Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, anwesend.
Erzbischof em. Dr. Thissen hielt die liturgische Eröffnung. Nach dem allgemeinen Schuldbekenntnis und der Vergebungsbitte führten der Chor und das Blasorchester das Kyrie und Gloria der Missa brevis von Jacob de Haan aus. Es folgten Tagesgebet, Lesungen, Antwortgesang, Ruf vor dem Evangelium und das Evangelium. Danach hielt Erzbischof em. Dr. Thissen einen Predigt, in dem das Kreuz zentral stand. Nach dem Predigt folgten Kollektenankündigung, Gabengebet, Sanctus/Benedictus aus der Missa brevis von Jacob de Haan, Vater unser und Agnus Dei. Nach dem Schlussgebet fand die Verehrung des Wundertätigen Heiligen Kreuzes statt.
Danach begann die Kreuztracht. Draußen vor der Kirche stellten sich die Teilnehmer der Kreuztracht Prozession auf. Als die Kreuzbrüder das Kreuz aus Kirche getragen hatten, ging es gemeinsam durch die Wanderstraße, Große Straße, dem Elsendeich und Mühlenstraße. Es wurden dabei Gesätze gebetet und gesungen. Der Kranenburger Musikverein war dabei und ihre Musikanten machten unterwegs Musik.
Der Große Einzug ging durch das Pilgerportal, durch den Mittelgang zum Altarraum. Der Kranenburger Musikverein spielte „Tochter Zion“ aus. Der Erzbischof segnete das Segenskreuz mit dem Partikel des Hl. Kreuzes von Jerusalem. Danach wurde das Schlusslied gesungen. Der Große Auszug ging durch das Mittelschiff, Südportal zum Pfarrhaus.
Danach wurde das Fest der Begegnung auf dem Gelände des St. Elisabeth-Kindergartens gefeiert.

Autor:

Eelco Hekster aus Kranenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.