Fahrer aus Oberhausen wurde die Weiterfahrt untersagt
Lkw auf der Schneiderstraße in Langenfeld aus dem Verkehr gezogen

Wegen gefährlicher und ungesicherter Ladung haben bereits am Donnerstag, 21. Februar, Beamte der Kreispolizeibehörde Mettmann einen Lkw auf der Schneiderstraße in Langenfeld aus dem Verkehr gezogen und dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt.

Spezialisten der Verkehrsdirektion

Den Spezialisten der Verkehrsdirektion war der Lkw im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle aufgefallen: Schon beim ersten Blick auf die Ladefläche stellten die Beamten fest, dass sich hier mehrere Gasflaschen befanden. Diese lagen - komplett ungesichert - lose auf der Ladefläche herum und hätten im Falle einer Notbremsung "wie Torpedos" durch das Führerhaus oder aus dem Heck fliegen können.

Konsequenzen

Die Konsequenzen für den 50-jährigen Fahrer aus Oberhausen: Die Weiterfahrt wurde umgehend untersagt. Sowohl ihn als auch den Fahrzeughalter erwarten empfindliche Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Gefahrgutrecht, welche eine empfindliche Geldbuße zur Folge haben.

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.