#handballHATpower
Startschuss in die Hildener Handballsaison

Als erste Mannschaft der Hildener Wölfe eröffnete die weibliche B Jugend die Hildener Handballsaison.
Eine besondere Handballsaison, in der wegen der COVID-19 Pandemie nichts so zu sein scheint, wie in den Jahren davor.
Dennoch wird aber gespielt, wenn auch unter besonderen Maßnahmen und teilweise leider auch ohne Zuschauer.
Nach einer ordentlichen Vorbereitung, u.A. auch mit einem Testspiel gegen die weibliche A Jugend der Fortuna aus Düsseldorf, in dem man sich wacker schlug, wollte man in den ersten Spielen der Saison eine ebenso gute Leistung abrufen und gerade hinten nach der Umstellung von einer offensiven in eine defensive Abwehrstellung stabil stehen.
Gestern war es nun soweit.
Höchst motiviert und gespannt ging man auswärts in die erste B-Jugend- und Oberligasaison gegen körperlich und personell überlegen scheinende Bergische Panther.
Gerade in der Anfangsphase des Spiels konnte man die Ersten Spielmomente für sich nutzen und ging mit 0:2 in Führung.
Direkt im Anschluss an diese guten Anfangsminuten, in denen man druckvoll nach vorne spielte fiel man jedoch in ein Loch, in dem nichts mehr zu funktionieren schien. Die HSG konnte in diesem Moment deutlich davon ziehen. Gerade auf den schnellen Spielaufbau der Panther schien man keinen Zugriff zu finden. Nach zehn Spielminuten hieß es 8:2.
In einem zwangsweise darauf folgenden Timeout, und den restlichen Minuten bis zur Halbzeit konnte man sich jedoch fangen und spielte ordentlich mit. Halbzeitergebnis 14:6.
Auch nach der Halbzeitpause setzte man dort fort, wo man aufgehört hatte, und spielte einen ordentlichen Handball. Es entwickelte sich ein hitziges Hin und Her mit einigen Zeitstrafen.
Dennoch machte sich aber bemerkbar, dass die Ausdauer dazu fehlte eine ganze Halbzeit gegen die schnell spielenden Bergischen Panther durchzuhalten, nachdem sich eine der sowieso nur acht angereisten Spielerinnen verletzt hatte.
Trotz der anfangs mauen Stimmung, aufgrund der wegen besonderer Hygienemaßnahmen fehlenden Zuschauer, motivierten sich die Spielerinnen beider Mannschaften durch lautstarkes Anfeuern, wodurch es dann doch in der Halle kaum leise wurde.
Alles in allem ist das Spielergebnis mit 22:12 am
Ende aber doch höher ausgefallen, als es dem Spielverlauf zufolge hätte sein müssen.
Die Mädels haben gut mitgehalten und das Ziel, in der Abwehr stabil zu stehen, ein paar Ausnahmen ausgenommen, gut gemeistert. Der Angriff zeigte sich gewohnt etwas behäbig, aber es lassen sich Fortschritte im Vergleich zu den vergangenen Wochen erkennen.
Aber auch nach dem Spiel, war der Handballtag für unsere Mädels noch nicht vorbei. Man unterstütze noch zahlreich und lautstark, die Herrenmannschaft der Hildener Wölfe, die aber leider auch in ihrem Testlauf vor der Regulären Saison unterlagen.
Insgesamt ein ordentlicher, besonderer Auftakt der Mädels in eine besondere Saison, an dem sich auch zeigte, dass sich die Wölfe auch in besondere Zeiten gegenseitig unterstützen.

Autor:

Peter Leuschner aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen