Einsätze für die Langenfelder Feuerwehr

Der erste Einsatz begann gegen 11.50 Uhr, als die Feuerwehr Langenfeld zu einer Gewässerverunreinigung zum Burbach alarmiert wurde.
  • Der erste Einsatz begann gegen 11.50 Uhr, als die Feuerwehr Langenfeld zu einer Gewässerverunreinigung zum Burbach alarmiert wurde.
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld

Zwei außergewöhnliche Einsätze hatte die Langenfelder Feuerwehr am 13. Dezember.

Gewässerverunreinigung des Burbachs

Der erste Einsatz begann gegen 11.50 Uhr, als die Feuerwehr Langenfeld zu einer Gewässerverunreinigung zum Burbach alarmiert wurde. Bereits von der Brücke an der Hildener Straße konnte der Wachabteilungsleiter, Guido Bremer, eine großflächige Verunreinigung auf dem Burbach erkennen. „Da die Oberfläche des Baches in allen Farben schimmerte, wurde von uns umgehend das Umweltamt Kreis Mettmann sowie der städtische Kanalbetrieb alarmiert.“, beschreibt Guido Bremer die ersten eingeleiteten Maßnahmen. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden drei Ölwehre gesetzt, um die weitere Ausbreitung der Verunreinigung zu verhindern. Diese wurden auf Höhe der Hildener Straße, der Kaiserstraße und auf dem Zehntenweg  installiert. An dem Einsatz waren insgesamt 6 Kräfte der hauptamtlichen Wache beteiligt. Einsatzende war gegen 14 Uhr. Zur Ursache der Verunreinigung kann die Feuerwehr Langenfeld keine Angaben machen.

Verkehrsunfall Ecke Schneiderstraße / Winkelsweg

Die zweite Alarmierung erfolgte dann gegen 14.30 Uhr, als die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall Ecke Schneiderstraße / Winkelsweg alarmiert wurde. Bei einem Unfall sollten Betriebsstoffe auslaufen, die aufgenommen werden mussten. Vor Ort eingetroffen stellte sich allerdings heraus, dass eine Person schonend aus dem Auto befreit werden musste. Dazu wurden die Kräfte der Löscheinheit Richrath nachalarmiert und umgehend die technische Rettung mittels hydraulischer Rettungsgeräte eingeleitet. Dazu musste als erstes das Dach des Fahrzeugs entfernt werden. Parallel dazu wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Nach dem die Person aus dem Fahrzeug gerettet war, wurde sie dem Rettungsdienst übergeben. Insgesamt wurden bei dem Unfall zwei Personen verletzt, die umgehend in umliegende Krankenhäuser eingeliefert wurden. Der Einsatz war gegen 15.45 Uhr beendet. Über die Schadenshöhe und die Schadensursache kann die Feuerwehr Langenfeld keine Angaben machen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen