Hengsteysee

Anzeige
Vogelperspektive
Der Hengsteysee wurde 1929 in Betrieb genommen.
Ziel war und ist es nach wie vor,das Wasser der Ruhr und der angrenzenden Lenne Von Schlamm,Sand und Gerölll zu befreien um ein aufstauen des Gewässers zu unterbindern.
Der biologische Reinigungsprozess hatte in der Vergangenheit gelitten,weshalb man u.a. zu dieser Maßnahme griff.

Darüber hinaus betreibt die RWE zwei Kraftwerke,welche Strom erzeugen.
Durch den Betrieb von Turbinen wird dabei gespeicherte Energie in Strom umwandeln.
Hierdurch kann der Wasserstand des Sees zu Spitzenzeiten um bis zu einem Meter schwanken.
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
4.039
Manfred Wittenberg aus Düsseldorf | 12.06.2017 | 18:38  
3.140
Thorsten Kowalski aus Menden-Lendringsen | 12.06.2017 | 18:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.