"3 Morde, Küche, Bad" - M.A.T. präsentiert neues Stück

Im Mendener Amateur Theater wird fleißig für das neue Stück geprobt, in dem sich zeigt, dass der Wohnungsmarkt kein Ponyhof ist.
  • Im Mendener Amateur Theater wird fleißig für das neue Stück geprobt, in dem sich zeigt, dass der Wohnungsmarkt kein Ponyhof ist.
  • Foto: Brennweite
  • hochgeladen von Angelika Fuhsy

Das Mendener Amateur Theater (M.A.T.) präsentiert ab dem 3. November die Satire "3 Morde, Küche, Bad". Wenn man den Titel liest, denkt man sofort an einen Krimi.

Menden. Dass es mehr als ein Krimi ist, kann Regisseur Holger Schroer bestätigen. „Es ist eine Satire mit kritischen Tönen. Kein Krimi im klassischem Sinne, aber auch nicht mit Moral überladen“, skizziert er das neue Stück.
Bei der Auswahl des Stückes war eine Bedingung, dass es Rollen für jüngere Darsteller gibt. „Das junge Pärchen wird in einer Doppelbesetzung von 4 Darstellern aus dem Ensemble21 und unserem Junges M.A.T. gespielt“, legt der 1. Vorsitzende des M.A.T. Chris Gruszien Wert darauf, dass auch junge Darsteller immer wieder Rollen im Erwachsenentheater bekommen.

Zum Inhalt

Das Stück nimmt die momentane Immobilienkrise in den Großstädten auf. Irene und Uwe (gespielt von Frauke Brenne und Christian Brenner) müssen aus ihrer Wohnung ausziehen, die aufgekauft und luxussaniert wird. Irene will sofort ihren Traum verwirklichen und mit einer Eigentumswohnung eine Feng-Shui-Praxis eröffnen. Uwe, früher ultralinker Freidenker, möchte lieber in Frührente gehen. Doch nun sind sie hier: in einer unrenovierten, extrem maroden „zentrumsnahen Dreizimmerwohnung“ - für die Irene ihr gesamtes Erspartes für den Vorverkaufsvertrag hinblätterte.
Aber auch Philipp und Jana (in einer Doppelbesetzung Lukas Meier/Simon Großerhode, Kira Brenne/Marielle Kemper) sind mit einem noch teureren Vorverkaufsvertrag ausgestattet. Philipp ist wohlhabender Erbe und Architekt und möchte das Wohnviertel in eine hochexklusive Gated Community zu verwandeln. Da beginnt sogar Uwes eingeschlafenes Bürgerrechtlerherz wieder zu erwachen. Als sie dann noch über eine Leiche stolpern, die ebenfalls einen Kaufvertrag in der Tasche hat, wird auch Jana klar, dass der Wohnungsmarkt kein Ponyhof ist …

Karten / Termine

 Karten für die einzelnen Termine gibt es bei medienstatt, Unnaer Straße 50, bei Brennweite - Fraukes Fotostudio, Unnaer Straße 41, und telefonisch unter 02373/1790980.
 Premiere: 3. November, 20 Uhr.
 Weitere Termine: 9.11. / 10.11. / 16.11. / 17.11. / 23.11. / 25.11. / 1.12.
 sowie im Januar und Februar 2019. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen