"Jubel, Trubel, Heiserkeit" mit Johann König auf der Wilhelmshöhe
"Lachen ersetzt ein Ei!"

Johann König verbreitet auf der Wilhelmshöhe am Donnerstag "Jubel, Trubel, Heiserkeit".
  • Johann König verbreitet auf der Wilhelmshöhe am Donnerstag "Jubel, Trubel, Heiserkeit".
  • Foto: Boris Breuer
  • hochgeladen von Karolin Rath-Afting

Menden. Wer der beginnenden Herbsttristesse entfliehen möchte, hat dazu am kommenden Donnerstag eine gute Gelegenheit. Am 10. Oktober gastiert ab 19.30 Uhr Johann König erneut in der Wilhelmshöhe Menden. Nach seinem letzten Gastspiel, das Wochen im Voraus restlos ausverkauft war, kommt er nun mit seinem brandneuen Programm „Jubel, Trubel, Heiserkeit“ zurück. "Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss den Auszug der Kinder vorbereiten, die Bäume fällen und das Haus verputzen. Gleichzeitig steht er aber auch mitten neben dem Leben: Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen, bittet die Bäume um Ruhe und genießt eine lange Weile die eigenen und die Launen der Natur. Im neuen Programm stellt er die drängenden Fragen der Gegenwart: 1. Wenn die Kinder durch ihren immensen Fleisch-, Spielzeug- und Gummistiefel-Bedarf die Ressourcen des Planeten frühzeitig mit verballern, sind dann die Eltern raus aus der Verantwortung für ihre Zukunft? 2. Welche Auswirkungen auf den weltweiten Aktienmarkt hätte es, wenn alle Menschen gleich wären und man die Begriffe Konsum und Moral tauscht? 3. Welcher Tag ist heute?" Weiterhin beschäftigt sich Johann König mit dem "halsbrecherischen Spagat zwischen Arbeit und Familie. Darum, auf der Bühne einen Brüller nach dem anderen raushauen zu müssen. Und auf der anderen Seite die kleinen Brüllaffen im eigenen Heim nicht zu hauen. In dieser hektischen und cholesterinreichen Welt den eigenen Frieden zu finden, das ist am Ende das eigentliche Bestreben dieses komischen Mannes." Sein Resumee: Einmal am Tag Lachen ersetzt ein Ei. Tickets gibt es unter anderem in der Buchhandlung Daub in Menden und bei Tabak Semer in Fröndenberg oder auch unter www.phono-forum.de, Tel. 02373/5351.

Autor:

Karolin Rath-Afting aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.