Video wird am 9. November hochgeladen
„augen auf! für Menden“ goes social media

Das Foto zeigt Schüler aller weiterführenden Schulen und des Placida Viel Berufskollegs in Menden, die das Video vorbereitet haben und auch selbst vor der Kamera standen.
  • Das Foto zeigt Schüler aller weiterführenden Schulen und des Placida Viel Berufskollegs in Menden, die das Video vorbereitet haben und auch selbst vor der Kamera standen.
  • Foto: Stadt Menden/Ehrlich
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Den Marktplatz vor dem Alten Rathaus, das Schmelzwerk und St. Vincenz. All‘ diese Orte hat „augen auf! für Menden“ in den vergangenen Jahren am 9. November gefüllt.

Dicht an dicht stehende Menschen - das geht im Corona-Jahr 2020 nicht. Deshalb füllt „augen auf!“ in diesem Jahr die Sozialen Netzwerke. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aller weiterführenden Schulen in Menden steht das Netzwerk auch in diesem Jahr für ein buntes, tolerantes, menschliches und couragiertes Menden. Und auch diesmal kann wieder jeder mitmachen. Ein Augenaufschlag reicht.
„augen auf! für Menden“ goes social media - das ist das diesjährige Motto. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern wird ein Video produziert für Menschlichkeit, Toleranz, Zvilcourage, Akzeptanz und Vielfalt. Dieses Video wird am 9. November ab 18 Uhr bei Youtube, Instagram und Facebook veröffentlicht. Jeder kann Teil des Ganzen sein: bei Facebook wird es einen Frame (Rahmen) für das eigene Profilbild geben.

Foto mit geöffneten Augen schicken

Außerdem kann jeder ein Foto seiner geöffneten Augen beisteuern und so auch Teil des Videos werden. Bis zum 1. November 2020 kann jeder ein Foto von seinen geöffneten Augen an ich-bin-dabei@augen-auf.online schicken. Wichtig sind Angaben zum vollständigen Namen, Angaben zur Schule und Klasse (bei Schülern) und eine kurze Einverständniserklärung zur Verwendung des Fotos.
Am 9. November 2020 wird auch der „Ort des Erinnerns“ an der Hochstraße, an dem die Synagoge stand, mit einbezogen. In welcher Form dies möglich ist, wird noch bekannt gegeben und ist von der Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig.
„augen auf! für Menden“ ist ein Netzwerk, an dem alle weiterführenden Schulen Mendens beteiligt sind. Federführend sind die Stadt Menden, die Jugendbildungsstätte „Die Kluse“ und das Placida-Viel-Berufskolleg. Schirmherr von „augen auf“ ist der Bürgermeister der Stadt Menden.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen