Reitturnier fördert auch den Nachwuchs

Auch die Großen des Reitsports haben einmal klein angefangen. Der Sparkassen Cup beim traditionellen Reitturnier in der Westfalenhalle fördert den Nachwuchs unter der Springreitern.
  • Auch die Großen des Reitsports haben einmal klein angefangen. Der Sparkassen Cup beim traditionellen Reitturnier in der Westfalenhalle fördert den Nachwuchs unter der Springreitern.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-City

Der Signal Iduna Cup vom 8. bis zum 10. März ist bekannt für sein hohes internationales Niveau im Springparcours und der Weltklasse im Dressurviereck. Schließlich reisen jährlich Olympia-Sieger, Welt- und Europameister zu dem Reitturnier in den Westfalenhallen Dortmund an.
Doch das internationale Hallenreitturnier bietet auch eine Plattform für den Nachwuchs. Zum dritten Mal findet der Sparkassen Cup Dortmund, eine Stilspringprüfung der Klasse A**, statt. Das Finale wird im Rahmen des Signal Iduna Cup am Samstag, den 9. März ausgetragen. In dem Parcours mit Standardanforderungen dürfen Junioren bis 18 Jahren ihr Können zeigen.
Dabei geht es nicht um eine möglichst schnelle Zeit und wenig Fehler, sondern hauptsächlich um das reiterliche Können. Letzteres ist die Voraussetzung für eine Karriere im großen Turniersport und so dient der Sparkassen Cup Dortmund der systematischen Förderung von Nachwuchsreitern. Die Prüfung als Finale des Sparkassen Cup Dortmund findet daher nicht zufällig im Beisein des Bundestrainers statt.
Auf sieben Qualifikationsturnieren im Dortmunder Raum konnten sich die Sieger ihr Ticket für das Finale in den Westfalenhallen sichern. Doch auch die Platzierten haben noch eine Chance, denn bei jeder Qualifikationsprüfung werden Punkte gesammelt. Am Ende kämpfen insgesamt 20 Paare um den Sieg.
Nach der letzten Qualifikation Ende Dezember stehen nun die Finalisten fest. Einige Reiterinnen, wie Pauline Tiemeyer und Alicia Thiel waren schon im letzten Jahr beim Signal Iduna Cup dabei und nutzen 2013 ihre zweite Chance. Aber die neue Konkurrenz ist stark. Lena Pilz beispielsweise siegte auf gleich zwei Qualifikationsturnieren und gilt daher als heiße Kandidatin für den Gesamtsieg.
Am Samstag, 9. März ab 12 Uhr stehen die Nachwuchsreiter in der Dortmunder Westfalenhalle im Mittelpunkt und können vor einer tollen Kulisse ihr Talent unter Beweis stellen.

Autor:

Lokalkompass Dortmund-City aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.